Gundheim gewinnt Klausenberg-Pokal-Turnier
TSV schlägt Monsheim mit 7:2

Vom 29.07.2018

Der Siegerpokal des Klausenbergturniers geht auch in diesem Jahr an den TSV Gundheim. Mit einem 7:2 Erfolg im Endspiel gegen TuS Monsheim holte sich der Ortsnachbar den Pott. Den dritten Platz sicherte sich TuS Dorn-Dürkheim nach einem 3:2 im kleinen Finale gegen den gastgebenden FSV.

Spielbericht FSV Abenheim - TuS Dorn-Dürkheim auf FuPa.net

Spielbericht TSV Gundheim - TuS Monsheim auf FuPa.net


Finalspiele am Sonntag
FSV bestreitet Spiel um Platz drei

Vom 27.07.2018

Der TSV Gundheim (2:1 Sieg gegen den FSV Abenheim) und der TuS Monsheim (4:2 gegen Dorn-Dürkheim) bestreiten am Sonntag um 17 Uhr das Finale des Klausenberg Pokalturniers. Bereits um 14.30 Uhr trifft die Abenheimer Elf im Spiel um Platz 3 auf den Alzeyer Vertreter TuS Dorn-Dürkheim.

Spielbericht TuS Monsheim - TuS Dorn-Dürkheim auf FuPa.net

Spielbericht TSV Gundheim - FSV Abenheim auf FuPa.net


Dorn-Dürkheim komplettiert Halbfinale
TuS siegt gegen SVL II

Vom 25.07.2018

Nach dem 4:1 Erfolg von TuS Monsheim gegen TuS Hochheim löste im letzten Ausscheidungsspiel der Fußball-Sportwoche der TuS Dorn-Dürkheim mit einem 5:2 gegen den SV Leiselheim II das letzte Halbfinal-Ticket. Somit sind die Halbfinalpaarungen komplett.

Mi. 25.07  19 Uhr  TSV Gundheim - FSV Abenheim
Do. 26.07  19 Uhr  TuS Monsheim - TuS Dorn-Dürkheim

Spielbericht TuS Monsheim - TuS Hochheim auf FuPa.net

Spielbericht TuS Dorn-Dürkheim - SV Leiselheim II auf FuPa.net


TSV Gundheim und FSV Abenheim stehen im Halbfinale
Erstes Halbfinale der Sportwoche steht fest

Vom 22.07.2018


FSV'ler Christian Schneider traf per Kopf zum 3:2 Last Minute Sieg gegen FT/Alemannia Worms

Der TSV Gundheim und Gastgeber FSV Abenheim sind als erste Teams in das Halbfinale um den Klausenbergpokal eingezogen. Die Gundheimer besiegten die TG Westhofen II mit 3:0, der FSV musste sich strecken, bis das 3:2 gegen FT/Alemannia Worms feststand.

Spielbericht TSV Gundheim - TG Westhofen II auf FuPa.net

Spielbericht FSV Abenheim - FT/Alemannia auf FuPa.net


Fußball-Sportwoche beim FSV Abenheim
Aktiven Turnier um den Klausenberg Wanderpokal

Vom 18.07.2018

Zehn Tage mit viel Programm auf dem Sportgelände am Fuße des Klausenbergs verspricht der FSV Abenheim mit seiner traditionellen Fußball-Sportwoche vom 20. bis zum 29. Juli. Im Mittelpunkt steht dabei das Aktiventurnier um den Klausenbergpokal, für den sich acht Mannschaften bewerben. Den Auftakt zum Pokalturnier bestreiten der Vorjahressieger TSV Gundheim und die TG Westhofen am Samstag den 21. Juli um 18 Uhr. Am Sonntag steigt das zweite Turnierspiel zwischen dem Lokalmatador FSV Abenheim und FT/Alemannia Worms (15 Uhr). TuS Hochheim präsentiert sich am Montag den Zuschauern und trifft auf TuS Monsheim (19 Uhr). Am Dienstag komplettiert die Partie des SV Leiselheim gegen TuS Dorn-Dürkheim (19 Uhr) die Vorrunde des Klausenberger Pokalturniers.
 Die beiden Halbfinalspiele gehen dann am Mittwoch den 25. Juli und Donnerstag den 26. Juli jeweils um 19 Uhr über die Bühne. Am Sonntag geht das Aktiventurnier mit dem Spiel um Platz drei  in die Endphase (14.30 Uhr) und findet den krönenden Abschluss (17 Uhr) im Endspiel um den großen Klausenberg Wanderpokal, gestiftet von der Firma Heizungsbau Hermann Trapp.
 
 Abseits des Pokalturniers findet am Freitag den 20. Juli ab 18 Uhr das Turnier für Freizeitmannschaften und am Samstag den 28. Juli ein Bubble-Soccer Event statt. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt und ein buntes Rahmenprogramm sorgt für Abwechslung und gute Unterhaltung. Weitere Infos zum Turnier sind auch bei FuPa zu finden.


Sportlicher 2:0 Erfolg gegen Ataspor Worms ohne Wert
Ausrichter Eintracht Herrnsheim schließt Ataspor Worms und den FSV von Stadtmeisterschaft aus

Vom 09.07.2018

Nach dem Abbruch der Viertelfinalpartie der Wormser Fußball Stadtmeisterschaft hat sich Ausrichter Eintracht Herrnsheim dazu entschieden beide Vereine vom weiteren Turnierverlauf auszuschließen.


Spielabbruch in Herrnsheim
Viertelfinalspiel der Stadtmeisterschaft in der Nachspielzeit abgebrochen

Vom 08.07.2018

Ein unrühmliches Ende nahm die Viertelfinalpartie des FSV Abenheim gegen Ataspor Worms. In der Nachspielzeit brach Schiedsrichter Karsten Smith beim Stand von 2:0 für den FSV das Spiel ab. In Folge eines Foulelfmeters für Ataspor kam es zu Diskussionen und verbalen Auseinandersetzungen, die letztlich in einem Spielabbruch mündeten. Zuvor zeigten die aufgrund eines zweitägigen Trainingslagers mit müden Beinen angereisten Klausenberger eine kämpferisch starke Vorstellung gegen die favorisierten Türken. Christian Brusius (65., 72. HE) schoss Abenheim mit 2:0 in Front, ehe das Spiel kurz vor Abpfiff frühzeitig beendet wurde. Nun soll das Kreisgericht über die Wertung des Spiels entscheiden. Ein Urteil soll laut Kreisvorsitzendem Lothar Renz spätestens bis Dienstagmorgen gefällt werden.


FSV zieht ins Viertelfinale ein
4:3 Erfolge gegen TuS Hochheim bei der Stadtmeisterschaft in Herrnsheim

Vom 07.07.2018

In einer torreichen Partie konnte sich die Abenheimer Elf knapp gegen den A-Klassen Absteiger TuS Hochheim durchsetzen. Nach einem 0:2 Pausenrückstand, Edel (18.) und Kaufmann (44.) hatten für Hochheim getroffen, übernahm der FSV im zweiten Spielabschnitt das Kommando. Sebastian Michel (53.), Christian Schneider (55.), Steffen Bärsch (71.) und Leon Hemer (77.) drehten das Ergebnis in ein 4:2. Hochheim konnte durch einen verwandelten Strafstoss von Schäfer (81.) in der Schlussphase nur noch auf 3:4 verkürzen, was nichts mehr am Viertelfinaleinzug der Klausenberger änderte. Weiter geht's nun bereits am Sonntag mit dem Viertelfinale gegen Ataspor Worms. Anpfiff im Schlosspark um 18 Uhr.


Klausenberger erreichen Achtelfinale
FSV siegt deutlich gegen SG Kickers Worms

Vom 30.06.2018

Einen ungefährdeten 9:0 Erfolg fuhren die Klausenberger im Ausscheidungsspiel der Wormser Fußball Stadtmeisterschaft gegen Kickers Worms ein. Mirco Sehring (3x), Rückkehrer Christian Brusius (2x), Steffen Bärsch, Christopher Müller, Lukas Diehl und Jakob Weiler trugen sich gegen die Mannen aus der Karl-Marx-Siedlung in die Torschützenliste ein. Am Freitag den 06. Juli wartet nun im Achtelfinale die Elf des TuS Hochheim. Anpfiff im Herrnsheimer Schlosspark um 18.15 Uhr.


Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften
FSV trifft auf SG Kickers Worms

Vom 27.06.2018

Bei der Auslosung zur diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaft wurde dem FSV Abenheim in der Qualirunde der C-Ligist SG Kickers Worms zugelost. Am Donnerstag den 28. Juni um 19 Uhr trifft der FSV auf die Mannschaft aus der Karl-Marx-Siedlung. Sollten die Klausenberger die Partie gegen die Kickers erfolgreich gestalten, wartet am Mittwoch den 04. Juli im Achtelfinale dann die Elf des TuS Hochheim. Ausrichter der 51. Auflage der traditionsreichen Stadtmeisterschaften ist in diesem Jahr die SG Eintracht Herrnsheim.


Transferticker
Wechselkarussell dreht sich

Vom 12.06.2018

Die FSV Kaderplanungen für die kommende Spielzeit laufen auf Hochtouren und nachdem Trainer Frank Siedentopf sein Engagement um eine weitere Saison verlängert hat, stehen auch bereits zwei Neuzugänge fest. Vom ESC BW Mannheim wechselt Offensivmann Sascha Bischer an den Klausenberg und nach einem halbjährigen Gastspiel bei Suryoye Worms kehrt Christian Brusius zurück nach Abenheim. Herzlich Willkommen beim FSV!


FSV kassiert Niederlagen im Saisonfinale
Auswärtspleiten gegen Ataspor und SV 1914 Pfeddersheim

Vom 28.05.2018


Offiziell fand die FSV Partie gegen Ataspor auf Kunstrasen statt. Teppich triffts aber wohl eher...

In den letzten Pflichtspielen der Saison 2017/18 mussten beide Abenheimer Mannschaften Auswärtsniederlagen einstecken. Die II. Mannschaft verlor trotz Halbzeitführung gegen den SV 1914 Pfeddersheim mit 4:1 und beendet die C-Klassensaison auf dem neunten Tabellenplatz. Patrick Lischka schoss den FSV zunächst mit 1:0 in Front (30.), ehe sich die Gastgeber im zweiten Abschnitt steigerten. Begünstigt durch den Platzverweis für FSV’ler Tobias Eichinger (54.) schossen Osmanoglu (55.), Schweigert (65.), Siemens (86., FE) und Scherer (90.) den 4:1 Sieg für die 14’er heraus. Auch die I. Mannschaft quittierte im letzten Spiel der Saison eine Niederlage. Gegen Ataspor Worms, die sich nach dem Heimerfolg die Meisterschaft sicherten, musste der FSV mit 0:3 die Segel streichen. Osman Tokgöz mit einem haltbaren Distanzschuss (51.), Fatih Kosar (71.) und Mert Muharrem Artan (89.) schossen die Türken in die A-Klasse.


Heimsieg gegen die Kickers
FSV Reserve fährt ungefährdeten 4:2 Erfolg ein

Vom 22.05.2018


Pech im Torabschluss: FSV Angreifer Sebastian Hertlein blieb ein Treffer gegen die Kickers verwehrt.

Im letzten Heimspiel der Saison konnte die II. Mannschaft einen ungefährdeten Sieg gegen Kickers Worms einfahren. Dabei spielte ein früher Platzverweis für die Gäste dem FSV in die Karten. Nach nur vierzehn Minuten brachten sich die Gäste möglicherweise um ein besseres Resultat: Frank Viergutz erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst und wurde nach heftigem Reklamieren in Folge einer gelben Karte mit glatt Rot von Schiedsrichter Mustafa Bozkurt des Feldes verwiesen. Der FSV wusste die Überzahl auszunutzen und ging durch einen Doppelschlag mit Toren von Lukas Diehl (23.) und Patrick Lischka (24.) mit 2:0 in Führung. Nach einer guten halben Stunde kamen die dezimierten Gäste jedoch zum Anschlusstreffer - Kapitän Domenico Helm verwandelte einen Foulelfmeter zum Anschluss (33.). Daraufhin machten die Gastgeber ernst und entschieden die Partie mit Treffern von Maxime Rösner (34.) und Jan Diehl (36.) noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel nahm die Abenheimer Elf etwas das Tempo raus und Domenico Helm verkürzte noch einmal auf 4:2 (61.), wobei es bis zum Schlusspfiff bleiben sollte.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


3:3 Unentschieden gegen TuS Monsheim
FSV kassiert späte Gegentreffer

Vom 16.05.2018

Im letzten Nachholspiel der laufenden Spielzeit trennten sich die Schwarz-Blauen 3:3 Unentschieden von den Gästen aus Monsheim. In einer flotten und umkämpften Partie erspielte sich zunächst Monsheim Feldvorteile, der erste Treffer ging jedoch auf das FSV Konto. Jonas Rauh per Eigentor (18.) sorgte für die Abenheimer 1:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel legte Jan Diehl unter gütiger Mithilfe von TuS Schlussmann Florea schnell das 2:0 nach (53.). Die bissigen Gäste konnten kurz darauf allerdings durch Nils Sören David auf 1:2 verkürzen (60.). Durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter stellte Mirco Sehring den alten Abstand wieder her (74.) und schoss die Klausenberger mit 3:1 in Front. Zum Sieg sollte es jedoch nicht reichen, denn die nie aufsteckenden und aggressiv zu Werke gehenden Monsheimer trafen in Person von Danny Hochstetter (88.) und Jonas Rauh (92.) noch spät zum 3:3 Endstand.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


SV Gimbsheim II siegt zu zehnt
3:1 Erfolg gegen uninspirierte Abenheimer Elf

Vom 13.05.2018


Abenheims Fabio Freisinger im Duell mit Gimbsheims Steffen Oswald.

Die Gimbsheimer reisten aus Personalmangel nur mit zehn einsatzfähigen Spielern nach Abenheim und nahmen dennoch drei Zähler mit nach Hause. Schon nach sechs Minuten erzielte Tuncay Karaoglu den Führungstreffer für die dezimierten Gäste. Sven Weinheimer glich nach Wiederanpfiff mit einem strittigen Treffer für den FSV zum 1:1 (55.) aus. Karaoglu brachte die Gäste mit einem sehenswerten Treffer allerdings erneut in Front (62.). Die Abenheimer Bemühungen blieben in der Schlussphase unbelohnt und vier Minuten vor dem Abpfiff traf Bilal Yildiz zum 3:1 Endstand.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


B-Klassepartie gegen Eisbachtal abgesagt
SG mit Personalproblemen

Vom 13.05.2018

Aufgrund von Personalproblemen bei den Gästen musste die B-Klassenpartie gegen die SG Eisbachtal kurzfristig ausfallen. Die Punkte gehen somit kampflos an den FSV.


FSV Reserve sorgt für faustdicke Überraschung
2:2 Unentschieden gegen Tabellenführer Blau-Weiss Worms

Vom 11.05.2018


FSV Angreifer Maxime Roesner trifft per Freistoss zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich gegen den FC Blau-Weiss Worms.

In einem Nachholspiel der C-Klasse konnte die Abenheimer Zweite Mannschaft dem klar favorisierten Tabellenführer FC BW Worms ein 2:2 Unentschieden abringen. Maxime Roesner (58.) und Nino Holzemer (82.) sorgten mit ihren Treffern für den unerwarteten Punktgewinn gegen die Wormser.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Sieg und Niederlage in den Heimpartien
Deutlicher Heimerfolg gegen Eich II  -  FSV Reserve verliert gegen Heppenheim

Vom 06.05.2018

Einen ungefährdeten 4:0 Heimerfolg verbuchte die I. Mannschaft im Spiel gegen Germania Eich II. Gegen in der Offensive harmlose Gäste trafen Jakob Weiler (10.), Lukas Diehl (51.), Sebastian Michel (61.) und Nino Holzemer (77.).
Weniger gut lief es bei der FSV Zweiten im C-Klassen Duell gegen die TSG Heppenheim. Die Abenheimer Elf musste eine 1:4 Schlappe einstecken. Den einzigen FSV Treffer erzielt AH Leihgabe Dominic Flörsch (70.) zum zwischenzeitlichen 1:2 Anschluss.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


FSV gewinnt Nachholspiel
5:1 Heimerfolg gegen TuS Wiesoppenheim

Vom 02.05.2018

In einer Nachholpartie der B-Klasse konnten die Schwarz-Blauen den fünften Heimsieg der laufenden Spielzeit einfahren. Gegen personell arg gebeutelte Wiesoppenheimer trafen Mirco Sehring (28., 36. HE, 65.), Nino Holzemer (71.) und Yannik Jung (80.) zum deutlichen Sieg. Den TuS Ehrentreffer erzielte Tim Hebenstreit kurz vor dem Abpfiff (86.).

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Auswärtssieg in Neuhausen
I. Mannschaft gewinnt gegen Tabellenschlusslicht

Vom 29.04.2018

Einem glanzlosen Pflichtsieg fuhr der FSV gegen den Tabellenletzten TuS Neuhausen II an der Gaustrasse ein. Mirco Sehring per Foulelfmeter (24.) und Paul Weber (66.) schossen die Klausenberger zum nie gefährdeten Auswärtserfolg in einer ansonsten höhepunktarmen Partie. Zudem erlaubten sich die Schwarz-Blauen den Luxus noch einen Elfmeter zu verschießen. Mirco Sehring scheiterte an Neuhausens Schlussmann Nino Pinel (72.). Die FSV Zweite in der C-Klasse war an diesem Wochenende spielfrei.

 

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Christian Schneider setzt Neuhausens Yakup Dogan nach.
Quelle: FuPa/  Foto: photoagenten/Christine Dirigo


Keine Punkte am Holzhof
ASV Nibelungen Worms gewinnt Nachholpartie mit 2:1

Vom 24.04.2018

In einem Nachholspiel der B-Klasse unterlagen die Klausenberger gegen Nibelungen Worms am Dienstagabend mit 2:1. In einer eher schwächeren Partie ließen beide Teams den letzten Biss vermissen und am Ende setzte sich mit dem ASV, die an diesem Tag etwas effektivere Mannschaft knapp durch. Nibelungen Goalgetter Simon Wendel (56.) schoss seine Farben kurz nach dem Wechsel in Führung, ehe Sturmpartner Patrick Schwarz nach einem Missverständnisse in der FSV Abwehr auf 2:0 (72.) erhöhte. Zwar verkürzte Steffen Bärsch per Abstauber noch einmal auf 1:2 (76.), doch mehr als einen Aluminiumtreffer kurz vor Spielende brachten die Schwarz-Blauen nicht mehr zu Stande. Es blieb beim knappen Heimsieg der Wormser.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


FSV Terminplan
Abenheimer Mannschaften im Dauereinsatz

Vom 23.04.2018

Für die Klausenberger stehen weitere Englische Wochen an. Anbei die kommenden FSV Spiele der B.- und C.- Klasse:

Dienstag, 24. April, 18.30 Uhr     Nibelungen Worms – FSV Abenheim I
Sonntag, 29. April,  13.00 Uhr     TuS Neuhausen II – FSV Abenheim I
Mittwoch, 02. Mai,   19.00 Uhr     FSV Abenheim I – TuS Wiesoppenheim


Hektische Schlussphase erhitzt die Gemüter
I. Mannschaft spielt 2:2 unentschieden im Sommerried

Vom 23.04.2018


Ein umkämpftes FSV Nachbarschaftsderby erhitzte in den Schlussminuten die Gemüter.  Quelle: Osthofener Zeitung

Nach der desolaten Vorstellung im Nachholspiel gegen die SG Eisbachtal zeigte sich die I. Mannschaft im Gastspiel beim FSV Osthofen stark verbessert und holte beim heimstarken Ortsnachbarn einen verdienten Punkt. Nach einer torloser ersten Hälfte gingen zunächst allerdings die Hausherren in Front und Can Ergül verwandelte einen strittigen Foulelfmeter zur 1:0 Führung (55.). Abenheim zeigte jedoch Moral und drehte die Partie binnen weniger Minuten. Nach Jakob Weilers Ausgleichstreffer (70.) traf Kapitän Mirco Sehring ebenfalls per Strafstoß für den FSV zum 2:1 (76.). Zum Sieg sollte es leider dennoch nicht reichen. Aus Abseitsposition, die vom ansonsten gut leitenden Schiedsrichter Mike John aus Frankenthal leider übersehen wurde, egalisierte Can Ergül mit seinem zweiten Treffer kurz vor Schluss zum 2:2 Endstand (86.). Nach dem Ausgleich wurde es dann noch einmal hitzig und einige Spieler der Hausherren schlugen deutlich über die Strenge. Zunächst kassierte Abwehrrecke Rrustemi die Ampelkarte (90.) und kurz darauf schickte der Unparteiische gleich zwei weitere Osthofener mit glatt Rot bedacht zum Duschen. Emanuel Bier (91.) und Stefan Antonenko (91.) mussten das Feld in der hektischen Nachspielzeit ebenfalls noch räumen.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


FSV Zweite kassiert unglückliche Niederlage
Gute Vorstellung gegen Osthofen II nicht belohnt

Vom 23.04.2018

Trotz überlegener Spielweise und einem deutlichen Chancenplus musste die mit Personalproblemen in den Sommerried angereiste FSV Reserve die nächste Niederlage einstecken. Gegen effektive Hausherren zogen die Schwarz-Blauen mit 0:2 den Kürzeren. Enes Serdars Doppelpack (44., 85.) sicherte Osthofen den schmeichelhaften Dreier.

Ausführlicher Spielbericht FSV auf FuPa.net


Ein Tag zum vergessen
I. Mannschaft verliert in Obrigheim

Vom 18.04.2018

In einem Nachholspiel der B-Klasse kassierte der FSV gegen die SG Eisbachtal eine deutliche 0:5 Niederlage. Und es blieb dabei: Gegen den "Angstgegner" konnte Abenheim seit der Neugründung der Offsteiner/Obrigheimer Spielgemeinschaft noch keine Partie gewinnen. Die Schwarz-Blauen erwischten auf der schmucken Obrigheimer Sportanlage einen rabenschwarzen Tag und fast kein Akteur erreichte nur annähernd Normalform. Unnötige Ballverluste, mangelndes Zweikampfverhalten, unerklärliche Fehler im Spielaufbau und eine eklatante Abschlussschwäche machten es den Gastgebern leicht den Sieg einzufahren. Unterm Strich wohl der schwächste FSV Auftritt in der laufenden Spielzeit.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Auswärtspleite in Eppelsheim
FSV bleibt weit unter seinen Möglichkeiten

Vom 16.04.2018

Mit 3:1 mussten sich die Klausenberger beim neuen Tabellenführer der B-Klasse geschlagen geben. Im Endeffekt muss sich der FSV die Niederlage in Eppelsheim allerdings selbst ankreiden, denn die erste Spielhälfte verschlief die Abenheimer Elf fast komplett. Eine Unachtsamkeit in den Anfangsminuten nutze dann auch Maximilian Sipp zur frühen VfL-Führung (6.) und quasi mit dem Pausenpfiff verwandelte Marco Krämer einen völlig unnötig verursachten Strafstoß zum 2:0 (45.). Nach Wideranpfiff wurde das FSV Spiel dann deutlich besser und Mirco Sehrings Anschlusstreffer zum 1:2 (54.) läutete eine Abenheimer Drangphase ein. Der Ausgleich lag durchaus in der Luft, jedoch scheiterte Sebastian Michel per Kopf an VfL Schlussmann Rohrer (59.) und ein eigentlich strafbares Handspiel im Strafraum der Heimelf blieb durch Schiedsrichter Hay ungeahndet (65.). Abenheims Bemühungen auf einen Punktgewinn erhielten kurz darauf allerdings einen herben Dämpfer. Mit der eigentlich ersten nennenswerten Offensivaktion der Gastgeber im zweiten Abschnitt netzte Jörg-Uwe Boss freistehend zum vorentscheidenden 3:1 ein (74.) und besiegelte die Auswärtsniederlage.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Spiel der II. Mannschaft in Eppelsheim abgesagt!
Eppelsheim II mit Personalproblemen

Vom 14.04.2018

Das Auswärtsspiel der FSV Zweiten in Eppelsheim am morgigen Sonntag fällt aus. Aufgrund von Personalproblemen können die Gastgeber keine spielfähige Mannschaft stellen.


Deutliche Niederlage in Gimbsheim
FSV chancenlos im Gerhard-Oswald-Stadion

Vom 14.04.2018

Ohne Punkte kehrte die Abenheimer Reserve vom Gastspiel aus Gimbsheim zurück. Die überlegenen Hausherren dominierten die Nachholpartie vom Anpfiff weg und schossen einen 6:0 Heimerfolg heraus. Für den SVG trafen Tuncay Karaoglu (15.), Kevin Siebert (20.), David Gawlik (40., 41.), Bilal Yildiz (80.) und John Bach (83.).

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Derbysieg gegen Gundheim
FSV schlägt Ortsnachbarn mit 3:1

Vom 13.04.2018

Im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Gundheim II fuhren die Klausenberger einen 3:1 Auswärtserfolg ein. Steffen Bärsch per Schuss ins lange Eck (4.) und Mirco Sehring (50., 93.) mit zwei sicher verwandelten Foulelfmetern sorgten für den Abenheimer Derbysieg.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Deftige Heimschlappe gegen Pfiffligheim
Normannia siegt mit 6:0 am Klausenberg

Vom 08.04.2018


Einen Schritt voraus: Abenheims Felix Hemer versucht, Pfiffligheims Ahmad Husseini zu packen. Quelle: FuPa/  Foto: photoagenten/Christine Dirigo

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Klausenberger bei der 0:6 Heimniederlage im Duell gegen Normannia Pfiffligheim. In einer von beiden Mannschaften mit offenem Visier geführten Partie erspielten sich beide Seiten in der ersten Hälfte eine Vielzahl von guten Torgelegenheiten. Treffer erzielte jedoch nur der Gast, während Abenheim vor dem Tor glücklos agierte. Daniel Möbius (25.), Jona Aiglsdorfer (36.) und Said Ahmad Husseini zeigten Vollstreckerqualitäten und schossen einen 3:0 Halbzeitvorsprung heraus. An der Chancenverwertung sollte sich dann im zweiten Abschnitt nicht viel ändern. Während dem FSV weiterhin das Pech förmlich an den Stiefeln klebte, gelang den spielstarken Normannen mehr. Mit einem fulminanten Freistoß netzte Timo Glaser (74.) zum 4:0 ein und zog der Abenheimer Elf endgültig den Zahn. Gegen nun sichtlich resignierende Hausherren legte Pfiffligheim dann nach. Steffen Graf per Heber (77.) und Dennis Krauberger mit einem weiteren Freistoßtreffer (83.) erhöhten auf 6:0 und sicherten der Normannia den letztlich verdienten, wenn auch um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg. Zu allem Überfluss kassierte FSV Abwehrrecke David Heimann kurz vor Schluss einen diskussionswürdigen Platzverweis nach einer vermeintlichen Notbremse.

Ausführlicher Spielbericht FSV auf FuPa.net


FSV Zweite zieht sich achtbar aus der Affäre
2:0 Heimniederlage gegen FT/Alemannia Worms

Vom 08.04.2018

Nach der desolaten Vorstellung unter der Woche im Nachholspiel gegen Monsheim zeigte die FSV Reserve gegen den klaren Favoriten FT/Alemannia Worms wieder besseren Fußball. Zu Punkten sollte es gegen den Tabellen-Zweiten der C-Klasse am Ende allerdings nicht reichen. Marcel Liedtke (22.) und Sascha Rottenberger ((55.) schossen die Fusionierten zum letztlich ungefährdeten Auswärtssieg.

Ausführlicher Spielbericht FSV auf FuPa.net


TuS Monsheim II siegt am Klausenberg
FSV Reserve verliert mit 1:3

Vom 06.04.2018

Es war der 19.03.2016. Damals nahm noch der TuS Monzernheim am Spielbetrieb der C-Klasse Worms teil. Und in Monzernheim holte der TuS Monsheim II vor über zwei Jahren seinen letzten Auswärtssieg. Nun hat die Monsheimer Zweite ihren Auswärtsfluch ausgerechnet beim FSV beendet. Mit 3:1 gewann die TuS-Zweite in Abenheim. Die Gäste gingen durch ein unglückliches Eigentor von Yannik Jung in Führung (22.). Gegen in der ersten Hälfte völlig indisponierte Gastgeber erhöhte Denis Zimmermann noch vor der Pause auf 2:0 (34.). Mit einem sehenswerten Seitfallzieher gelang Steffen Bärsch kurz vor Schluss der Abenheimer Anschlusstreffer (82.). Im Gegenzug sorgte Kevin Veler allerdings für die Entscheidung zugunsten der Gäste und sicherte mit dem 3:1 seinen Farben den Auswärtssieg (83.).

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


FSV betreibt Wiedergutmachung
4:1 Heimerfolg gegen Rheindürkheim

Vom 02.04.2018

Nach der schwachen Vorstellung gegen Hochheim II zeigten die Klausenberger im Duell gegen Rheindürkheim die richtige Reaktion und siegten gegen den TSV völlig verdient mit 4:1. Die Treffer zum nie gefährdeten Heimerfolg gegen ungewohnt passive Rhenanen erzielten Sebastian Michel (28.), Paul Weber (79., 88.) und Mirco Sehring (86.). Marco Blair betrieb für den Gast kurz vor Schluss mit dem Tor zum 4:1 Endstand nur noch Ergebniskosmetik (90.).

Ausführlicher Spielbericht FSV auf FuPa.net


II. Mannschaft spielt Remis
Reserve verspielt 2:0 Vorsprung gegen Rheindürkheim II

Vom 02.04.2018

2:2 Unentschieden endete die C-Klassen Partie der FSV Zweiten gegen Rhenania Rheindürkheim II. Lange Zeit sah es allerdings nach einem Heimsieg der Abenheimer aus, lagen die Schwarz-Blauen doch nach Treffern von Mathias Singer (10.) und Maxime Rösner (48.) Mitte der zweiten Halbzeit bereits mit 2:0 in Front. Zum Sieg sollte es trotzdem nicht reichen, denn Viktor Hust (58.) und Timo Trommershäuser (75.) trafen für die Gäste zum 2:2 Ausgleich.

Ausführlicher Spielbericht FSV auf FuPa.net


Heimpleite gegen TuS Hochheim II
FSV I kassiert dritte Saisonniederlage

Vom 29.03.2018

Im Nachholspiel gegen TuS Hochheim II musste der FSV die dritte Saisonniederlage der laufenden B-Klassensaison einstecken. Die Mannen um Spielertrainer Frank Siedentopf hatten sich vor dem Duell gegen die Wormser Vorortler viel vorgenommen, auf dem Platz umsetzten konnten die Schwarz-Blauen allerdings davon wenig. Hochheim hingegen agierte schlichtweg handlungsschneller, zeigte sich kombinationssicher und nutzte die sich bietenden Chancen eiskalt aus. Oliver Reuber (17.) per Foulelfmeter und Michael Habermehl (35.) bestraften Abenheimer Nachlässigkeiten und schossen die erstaunlich spielstarken Gäste zur 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel spielten die Klausenberger druckvoller, bliesen zum Angriff und drängten die Gäste vermehrt in die Defensive. Klare Torgelegenheiten blieben jedoch weiter Mangelware und die Abenheimer Elf biss sich an der kompakten Abwehr des Gegners immer wieder die Zähne aus. Direkt in die FSV Drangphase hinein sorgte dann Tim Kehr quasi für die Vorentscheidung und nutzte einen weiteren Abwehrpatzer zum 0:3 (62.). Zwar läutete Mirco Sehring mit einem sicher verwandelten Handelfmeter zum 1:3 (66.) noch einmal eine umkämpfte Schlussphase ein, zählbares sprang für die Heimelf allerdings an diesem Donnerstag Abend nicht mehr heraus. Es blieb unterm Strich bei der nicht einmal unverdienten 1:3 Heimniederlage gegen stark aufspielende Hochheimer.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Hohe Auswärtspleite in Hamm
FSV Reserve kassiert deftige Niederlage am Altrhein

Vom 25.03.2018

Mit 9:0 musste sich die Abenheimer II. Mannschaft im C-Klassen Duell gegen den Aufstiegsanwärter Rheingold Hamm geschlagen geben. Die Grün-Gelben um Ex-FSV Trainer Michael Best dominierte von Beginn an die Partie und stellten bereits vor der Pause die Weichen auf Sieg. Daniel Leonhardt (1., 29.), Marcel Seibel (16.) und Robin Hofmann (24.) trafen zum 4:0 Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt erhöhte Ken Hofmann auf 5:0 (53.), ehe Leonhardt seinen dritten Treffer erzielte (57.). Die Schlussphase gehörte Daniel Bless, der mit einem Hattrick (67., 86., 87.) den 9:0-Endstand gegen die gerade einmal mit 12 Mann angereiste und in der Endphase aufsteckende FSV Reserve herstellte.
Die Abenheimer I. Mannschaft war an diesem Spieltag aufgrund der Mannschaftsabmeldung des SV Guntersblum II nicht im Einsatz.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Wetterkapriolen halten an
Schneefälle sorgen für weitere Spielausfälle im Fußballkreis Alzey/Worms

Vom 18.03.2018

Das Abenheimer Heimspiel gegen TuS Hochheim II wurden abgesetzt. Aufgrund der Schneefälle in der Nacht auf Sonntag entschied sich der Kreisvorstand erneut für eine Absage aller Spiele im Kreis Alzey-Worms.


Jahreshauptversammlung beim FSV 1923 Abenheim e.V.
Rückblick auf das Jahr 2017

Vom 16.03.2018

Am Samstag den 17. März um 18.00 Uhr findet im Sportheim die diesjährige FSV Jahreshauptversammlung statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2017 und die Berichte der einzelnen Abteilungen.


FSV gewinnt Nachholspiel
Deutlicher 7:1 Auswärtserfolg gegen Eintracht Herrnsheim II

Vom 15.03.2018

Nach der Absagen Flut der letzten Monate stand für die Klausenberger am Mittwoch mit der Nachholpartie gegen Eintracht Herrnsheim II endlich das erste Pflichtspiel im Kalenderjahr 2018 an. In der ersten FSV Partie, nach genau 115 Tagen des Wartens, siegten die Schwarz-Blauen im Schlosspark unerwartet deutlich mit 7:1. Unerwartet deutlich daher, weil sich die Gastgeber bei der spielfreien Herrnsheimer Bezirksligamannschaft bedienten und deutlich verstärkt zum Spiel gegen den FSV antraten. Jan Diehl (15., 20.) und Paul Weber (41., 54.) jeweils per Doppelpack, sowie Jakob Weiler (58.), Frank Siedentopf (60.) und Debütant Mathias Singer (80.) trugen sich bei einem Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 durch Marvin Brand (25.) in die Torschützenliste ein. Kurz vor Spielschluss sah zudem SGE Akteur Jonas Werle den Roten Karton wegen Nachtretens (85.).

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Heimspiele gegen TuS Monsheim abgesetzt
Aktuelle Platzsituation lässt keinen Spielbetrieb zu

Vom 10.03.2018

Die Heimspiele am Sonntag den 11. März gegen die Mannschaften aus Monsheim müssen leider erneut ausfallen. Aufgrund der momentanen Platzsituation wurde der FSV Rasenplatz durch die zuständige Abteilung der Stadt Worms gesperrt.


Auslosung Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften
FSV trifft auf SG Kickers Worms

Vom 06.03.2018

Bei der Auslosung zur diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaft wurde dem FSV Abenheim in der Qualirunde der C-Ligist SG Kickers Worms zugelost. Am Donnerstag den 28. Juni um 19 Uhr trifft der FSV auf die Mannschaft aus der Karl-Marx-Siedlung. Sollten die Klausenberger die Partie gegen die Kickers erfolgreich gestalten, wartet am Mittwoch den 04. Juli im Achtelfinale dann die Elf des TuS Hochheim. Ausrichter der 51. Auflage der traditionsreichen Stadtmeisterschaften ist in diesem Jahr die SG Eintracht Herrnsheim.


Erneute Spielausfälle
Schneefälle sorgen für Komplettabsage in der B.- und C-Klasse Worms

Vom 03.03.2018

Die Abenheimer Heimspiele am Sonntag den 04. März gegen den FC Blau-Weiss Worms und TuS Wiesoppenheim wurden heute Mittag frühzeitig abgesetzt. Aufgrund der Schneefälle in der Nacht auf Samstag entschied sich der Klassenleiter für eine Absage aller Spiele der B.- und C-Klasse Worms.


Nachholpartie der I. Mannschaft gegen Eisbachtal abgesagt!
Rasenplätze der SG in Offstein und Obrigheim nicht bespielbar

Vom 25.02.2018

Das Gastspiel der I. Mannschaft bei der SG Eisbachtal fällt den aktuellen Wetterbedingungen zum Opfer und wurde abgesetzt. Der momentane Dauerfrost lässt keinen Spielbetrieb auf den Rasenplätzen zu.


FSV gewinnt Nachholspiel gegen Kickers Worms
Abenheimer Zweite dreht 0:2 Rückstand in 4:2 Auswärtssieg

Vom 19.02.2018

Im ersten Pflichtspiel des Kalenderjahres konnten die Klausenberger einen Auswärtserfolg bei den Wormser Kickers einfahren. Im Kellerduell der C-Klasse siegte die FSV Reserve mit 4:2. Zunächst sah es allerdings nicht danach aus als sollten die Schwarz-Blauen etwas Zählbares aus der Karl-Marx-Siedlung mitnehmen, denn die Kickers lagen nach Treffern von Topsoy (23.) und Geffert (31.) nicht unverdient mit 2:0 in Front. Noch vor dem Pausentee erzielte FSV Spielertrainer Frank Siedentopf dann das wichtige Anschlusstor (41.). Den Schwung des Anschlusstreffers nahm die Abenheimer Elf dann mit in Halbzeit zwei - und wie: Zunächst glich Frank Siedentopf mit seinem zweiten Treffer aus (50.), ehe Christian Schneider (55.) und Michael Weinheimer (60.) die Partie komplett drehten.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Sieg und Niederlage in den Testspielen gegen Schwabsburg und Dexheim
Abenheimer Elf zu Gast im Fußballkreis Mainz-Bingen

Vom 17.02.2018

In dieser Woche bestritten die Klausenberger gleich zwei Testspiele und die Reise ging in den Fußballkreis Mainz-Bingen. Am Donnerstag siegte der FSV zunächst beim 1.FC Schwabsburg mit 5:4. Einen Tag später am Freitag trafen die Schwarz-Blauen in einem weiteren Vorbereitungsspiel dann auf TuS Dexheim. In einer torreichen Begegnung unterlag der FSV mit 5:6.


FuPa Winter-TÜV:  Alle Augen auf den FSV
Frank Siedentopf im Gespräch mit dem Online-Fußballmagazin

Vom 29.01.2018

In der B-Klasse Worms sind sie zu Hause. Und das schon seit vielen Jahren. Die Rede ist von den Fußballern des FSV Abenheim. 22 Zähler konnte der Achtplatzierte der Liga bis dato ergattern. Eine Ausbeute, die den Trainer des FSV nicht zufrieden stimmt. Frank Siedentopf ist der Mann, welcher die sportliche Regie bei den Abenheimer führt. Seit der Saison 2015/2016 ist der Angreifer an der Seitenlinie für seinen Club aktiv.´Der Aufstieg war das große Ziel des FSV Abenheim. Doch die Realität sieht anders aus. Mit einem Mittelfeldplatz müssen sich das Team rund um Chefcoach Frank Siedentopf derweil zufriedengeben. Doch von Zufriedenheit ist nichts zu spüren. "Wir stehen aktuell mit beiden Mannschaften nicht da, wo wir stehen wollten und stehen könnten. Vor der Saison wurden intern und extern andere Ziele angestrebt", gibt Siedentopf zu. Zehn Zähler trennen den FSV von dem Tabellenführer TuS Wiesoppenheim. 

Fehlende Konstanz der Knackpunkt

Die Gründe für den Misserfolg liegen laut dem Trainer auf der Hand: "Zu inkonstant verliefen die Trainingseinheiten und Spiele. Zu inkonstant gehen die Spieler mit dem Wort "Mannschaftssport" um. Das Potential, das der Verein, insbesondere die Spieler haben wird leider nicht ausgeschöpft." Mahnende Worte richtet der Übungsleiter an seine Spieler. Doch nicht nur negatives gibt es aus dem Lager des FSV zu berichten. Eine gestiegene Trainingsbeteiligung gegenüber der vergangenen Spielzeit verbreitet Aufbruchsstimmung. Des Weiteren seien Fortschritte in der Entwicklung zu erkennen. "Diese gilt es jetzt auch mal konstant in Training und Spielen zu zeigen", so Siedentopf.

"Mehr Vereinsleben und Mannschaftssportgedanken"

Eine konstante Entwicklung ist für die Abenheimer von großer Bedeutung. Mit einem Altersdurchschnitt von knapp 25 Jahre stellt der Fußballsportverein eine der jüngsten Truppen aus der Region. Desto wichtiger ist es für den 37-jährigen Trainer, dass der Teamgeist und das Mannschaftsgefüge weiter gestärkt wird: "Eigentlich wünsche ich mir mehr Vereinsleben und Mannschaftssportgedanken von meinen Spielern. Der Rest würde dann schon zwangsläufig von ganz allein kommen." Trotz aller Nickligkeiten, die Siedentopf moniert, soll das vorhandene Spielermaterial den Umschwung in der Rückrunde liefern: "Es wird, stand heute, keine personellen Veränderungen geben. Auf dem Blatt Papier stehen genug Spieler zur Verfügung für beide Teams. Diese müssten halt auch mal alle konstant da sein."

 Quelle: FuPa.net


Edeka-Bruder-Letterpoint-Wintercup in Westhofen
FSV gegen A-Ligisten TuS Framersheim ausgeschieden

Vom 21.01.2018

Am Samstag den 20.Januar starteten die Klausenberger ins Fussballjahr 2018. Im Rahmen des Westhofener Wintercups traf der FSV auf den Tabellenführer der A-Klasse Alzey/Worms TuS Framersheim. Am Ende setzten sich die favorisierten Alzeyer auf dem Kunstrasenplatz der Otto-Hahn-Schule bei widrigen Wetterbedingungen mit Dauerregen und Schneefall  mit 7:0 durch.
Im ersten Spielabschnitt konnte Abenheim die Partie noch offen gestalten und lag bis zum Pausenpfiff nur mit 0:2 im Rückstand. Mit einem Doppelpack zum 4:0 binnen einer Minute, stellte Framersheim in Hälfte Zwei allerdings frühzeitig die Weichen endgültig auf Sieg. Kurz vor Spielende mussten die Klausenberger dann noch drei weitere Treffer zum 7:0 Endstand schlucken.


Der FSV Abenheim bedankt sich bei seinen Mitgliedern, Freunden, Fans und Sponsoren sowie bei allen, die den Verein im Jahr 2017 unterstützt haben und wünscht einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018.


Neuer FSV Fanshop online
Partnerschaft mit Clubsolution

Vom 18.12.2017

Egal, ob für das nächste Auswärtsspiel, das nächste Heimspiel, in der Freizeit oder für Zuhause – in unserem neuen Online-Shop gibt es jede Menge Fashion und Accessoires, die Ihr Bekenntnis zu unserem Verein dokumentieren. Vom Handycase über den Schal bis hin zum Babystrampler – lassen Sie sich im Online-Shop von der Vielfalt unserer Fanartikel überraschen. Klar, dass unser Verein auch für Lifestyle steht – deshalb gibt es trendige Hoodies und individuell gestaltbare Fanartikel, mit denen Sie "Farbe zu unserem Verein bekennen". Viel Spaß beim Stöbern in unserem neuen Online-Shop!

Hier geht’s direkt zum Shop:  Fanshop


Norbert Riha für langjährige Vereinsarbeit geehrt
Sportbund Rheinhessen verleiht Silberne Ehrennadel

Vom 16.12.2017

Für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit als Vorsitzender des FSV Abenheim wurde Norbert Riha im Rahmen der FSV Weihnachtsfeier vom Sportbund Rheinhessen geehrt. Der Wormser Sportkreisvorsitzende Günter Schnee überbrachte die Grüße des Sportbundes und überreichte die Silberne Ehrennadel.


Abenheimer Adventsfenster beim FSV
Fußball-Sportverein auch in diesem Jahr am Start

Vom 14.12.2017

Der bereits 10. Abenheimer Adventskalender findet in diesem Jahr wieder unter dem Motto „KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT“ zugunsten aller Abenheimer Kinder und Jugendlichen statt. Am Freitag den 15. Dezember ist der FSV Abenheim an der Reihe und rund ums FSV Sportheim sind alle herzlich eingeladen, sich bei Kinderpunsch, Glühwein, Bratwurst und anderen Leckereien auf das Weihnachtsfest einzustimmen!


 


Wintereinbruch sorgt für weitere Spielausfälle
Alle Spiele der B.- und C-Klasse abgesagt

Vom 10.12.2017

Gegen Mittag einsetzender Schneefall sorgte auch am letzten offiziellen Spieltag des Kalenderjahres für einen Sonntag ohne Fußball. Alle Partien im Fußball-Kreis Worms wurden abgesagt. Mit dabei die Auswärtspartien der FSV Mannschaften gegen Nibelungen Worms.


Niederlage gegen Flörsheim-Dalsheim  -  Spielausfall in Gimbsheim
II. Mannschaft kassiert weitere Niederlage - Schneefälle sorgen für Spielabsage

Vom 03.12.2017

Bereits am Freitag Abend musste die II. Mannschaft zum Gastspiel in Flörsheim-Dalsheim antreten. In einer lange Zeit recht ausgeglichenen und temporeichen Partie siegten die Gastgeber am Ende mit 3:1. Den TSV Führungstreffer durch Schall (45.) egalisierte zunächst Fabian Fass (53.) mit seinem ersten Saisontreffer, leicht abgefälscht landete die Kugel zum 1:1 im Netzt. In einer hektischen Schlussphase, in der der schwach leitende Schiedsrichter mit vielen kuriosen Entscheidungen auf beiden Seiten für großen Unmut und Kopfschütteln sorgte, brachten dann zwei Strafstösse zu Gunsten Flörsheim-Dalsheims die Entscheidung. Zunächst verwandelte Tur einen berechtigten Foulelfmeter zum 2:1 (71.), ehe Litkie kurz vor Spielende einen diesmal allerdings völlig unberechtigten Handelfmeter zum 3:1 Endstand in die Maschen setzte (85.).
Das für Sonntag angesetzte Nachholspiel gegen den SV Gimbsheim II musste hingegen Wetterbedingt ausfallen. Der Schiedsrichter erklärte den Gimbsheimer Kunstrasenplatz aufgrund der einsetzenden Schneefälle kurz vor Spielbeginn für unbespielbar.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Auswärtspartie der I. Mannschaft gegen Gundheim II abgesagt!
TSV Rasenplatz nicht bespielbar

Vom 01.12.2017

Das Gastspiel der I. Mannschaft beim TSV Gundheim fällt den aktuellen Wetterbedingungen zum Opfer und wurde frühzeitig abgesetzt. Somit musste das vierte FSV Spiel in den letzten fünf Wochen abgesagt werden.


Nachbarschafts-Derbys gegen Gundheim und Flörsheim-Dalsheim
I. Mannschaft trifft auf Gundheim II  -  FSV Reserve gleich doppelt im Einsatz

Vom 30.11.2017

Nach den witterungsbedingten Ausfällen der Heimspiele in der Vorwoche nehmen beide Abenheimer Mannschaften an diesem Wochenende einen neuen Anlauf. Zumindest bei der II. Mannschaft kann davon ausgegangen werden, dass die angesetzten C-Klassenpartien stattfinden, da die Spiele auf Kunstrasen ausgetragen werden. Bereits am Freitag (19.45 Uhr) gasierte die Reserve zum Flutlichtspiel beim TSV Flörsheim-Dalsheim und zwei Tage später treten die Schwarz-Blauen zum Nachholspiel gegen Gimbsheim II an (12.30 Uhr). Gegen die Spitzenteams der Liga geht der FSV jeweils als klarer Außenseiter an den Start.
Ein Fragezeichen steht noch hinter der Austragung der Auswärtspartie der I. Mannschaft gegen den TSV Gundheim II. Aufgrund der Wetterlage muss abgewartet werden ob am Sonntag der Rasenplatz in Gundheim bespielbar sein wird, oder ob die Partie eventuell schon im Vorfeld auf den Westhofener Kunstrasenplatz verlegt wird. Für den FSV zählt im ewigjungen Derby eigentlich nur ein Sieg, will man nicht noch weiter aus der Spitzengruppe der B-Klasse zurückfallen.
Der Anpfiff zum Nachbarschaftsderby ist für 12.30 Uhr vorgesehen.


Spiele gegen Rheindürkheim abgesagt!
FSV Rasenplatz nach Regenfällen nicht bespielbar

Vom 25.11.2017

Der Wettergott meint es in letzter Zeit nicht gerade gut mit den Fußballern im Kreis Alzey/Worms. Pünktlich zum Wochenende setzte wieder der Regen ein. Wegen schlechter Platzbedingungen wurden daher die Heimpartien der FSV Mannschaften gegen Rhenania Rheindürkheim abgesagt.


Punkteteilung gegen Ataspor
B-Klassen Verfolgerduell endet Unentschieden

Vom 19.11.2017


Alle Hände voll zu tun! David Heimann und Mirco Sehring verrichten Abwehrarbeit. Quelle: FuPa

1:1 Unentschieden lautete das Endresultat der B-Klassenpartie zwischen dem FSV Abenheim und Ataspor Worms. In einem durch viele verbissen geführte Zweikämpfe geprägten Spiel erwischten die Gäste zunächst den besseren Start und Hossin Kishane verwandelte einen strittigen Foulelfmeter für Ataspor zum 0:1 (19.). Abenheim gelang jedoch noch vor der Pause der Ausgleich und Mirco Sehring traf ebenfalls per Strafstoss zum 1:1 Halbzeitstand (37.). Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Klausenberger ein optischen Übergewicht, zählbares sprang für den FSV allerdings nicht heraus. In einer turbulenten Schlussphase rückte dann erneut der Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Wieder zeigte der Unparteiische auf den Punkt, doch Ataspor's Kishane zielte diesmal zu genau und setzte das Leder an den Pfosten (89.). Es blieb am Ende bei der Punkteteilung in einer hochintensiven Partie.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


SV 1914 Pfeddersheim siegt in Unterzahl
FSV Reserve kassiert 0:2 Heimniederlage

Vom 19.11.2017

Eine weitere Niederlage musste die II. Mannschaft einstecken. Im Heimspiel gegen den SV 1914 Pfeddersheim unterlagen die Schwarz-Blauen mit 0:2. Marcus Keller (7.) und Joyal Mines (13.) schossen die Gäste zum Sieg. Nach der Roten Karte für SV Angreifer Jakob Siemens (19.) agierte der FSV zwar lange in Überzahl, fand allerdings kein Mittel die SV Abwehr zu knacken. Zu allem Überfluss kassierte Luca Nusselt kurz vor Schluss noch die Gelb/Rote Ampelkarte (89.).

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Auswärtspartie gegen Eintracht Herrnsheim II abgesagt!
SG Rasenplatz nicht bespielbar - Spiel bei den Kickers fällt ebenfalls aus

Vom 11.11.2017

Wegen schlechten Platzbedingungen wurde die Auswärtspartie der I. Mannschaft gegen Eintracht Herrnsheim II abgesetzt. Auch das Spiel der FSV Reserve bei den Wormser Kickers fiel den heftigen Regenfällen zum Opfer und wurde ebenfalls abgesagt.


Heimspiele gegen SG Eisbachtal und Gimbsheim II abgesagt!
FSV Rasenplatz wegen Dauerregen nicht bespielbar

Vom 05.11.2017

Wegen den schlechten Wetterbedingungen wurden die Heimpartien der FSV Mannschaften gegen Gimbsheim und Eisbachtal abgesagt. Nachholtermine stehen noch nicht fest.


FSV Teams ohne Fortune
Mageres 1:1 Unentschieden in Eich - Zweite verliert deutlich gegen Heppenheim

Vom 29.10.2017


David Heimann im Duell mit Germania Angreifer Max Klingsporn. Quelle: FuPa

Den Anfang machte an diesem Sonntag die I. Mannschaft mit dem Gastspiel um 13 Uhr in Eich. Am Ende reichte es für die an diesem Spieltag dünn besetzten Klausenberger nur zu einem 1:1 Unentschieden gegen die Germania Reserve. Nach Lukas Diehls Führungstreffer Mitte der ersten Hälfte (24.) war die FSV Welt noch in Ordnung, doch im weiterem Spielverlauf verlor die Abenheimer Elf mehr und mehr die Spielkontrolle und musste durch Schmitt den Ausgleich schlucken (73.). Zuvor sorgten allerdings zwei strittige Entscheidungen für Unmut, da der Unparteiische dem FSV kurz vor der Pause einen Strafstoss verwehrte und vor dem Eicher Ausgleichtreffer fälschlicherweise auf Eckstoss entschied. Pech für die Schwarz-Blauen! In einer hektischen Schlussphase hatten beide Teams noch Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, doch es blieb bei der Punkteteilung.
Einen gebrauchten Tag erwischte die Zweite Mannschaft im Duell der C-Klasse bei der TSG Heppenheim. Die ambitionierten Hausherren siegten mit 8:0 mehr als deutlich gegen personell arg gebeutelte FSV'ler.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Glanzloser Pflichtsieg gegen Neuhausen II
2:0 Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht  -  Abenheimer II. Mannschaft spielfrei

Vom 22.10.2017

Drei weitere Zähler im Kampf um die Tabellenspitze der B-Klasse konnten die Klausenberger im Duell gegen TuS Neuhausen II einfahren. Gegen tief stehenden Gäste lieferte der FSV zwar wahrlich keine Glanzleistung ab, doch am Ende zählen nun mal nur die Punkte. Lukas Diehl (25.) in Kooperation mit Frank Siedentopf und Erik Schied (71.) schossen Abenheim zum verdienten Heimerfolg gegen das punktlose Kellerkind der Liga. Die Abenheimer Zweite in der C-Klasse war am Sonntag spielfrei.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


Heimsiege am Klausenberg
FSV Teams punkten dreifach gegen Osthofen

Vom 15.10.2017

In den Lokalderbys gegen die Vertretungen des FSV Osthofen konnte die Klausenberger jeweils einen Sieg einfahren. Den Anfang machte die Abenheimer Reserve mit einem deutlichen 7:0 Erfolg gegen Osthofen II. Maxime Roesner (6.), Steven Eigenbrodt (13.), Sven Weinheimer (16., 36.), Yannik Jung (44.), Fabio Freisinger (57.) und Tobias Eichinger (70.) trafen zum Kantersieg gegen schwache Gäste. Im Verfolgerduell der B-Klasse behielt ebenfalls die Abenheimer Elf die Oberhand. In einer umkämpften Partie drehten Mirco Sehring (71., FE) und Felix Hemer (81.) das Ergebnis in der Endphase zum 2:1 Endstand. Zuvor brachte Sascha Ben-Omrane die Gäste per Strafstoß in Front (50.).

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


FSV verliert B-Klassenspitzenspiel
Heimniederlage gegen VfL Eppelsheim

Vom 08.10.2017

Im Topspiel der B-Klasse mussten sich die Klausenberger dem VfL Eppelsheim mit 1:3 geschlagen geben. In einer von beiden Mannschaften intensiv geführten Partie sicherten sich die Gäste nicht unverdient den Auswärtssieg. Marco Krämer (5.) mit einem abgefälschten Freistoß und Steffen Haster (15.) aus Nahdistanz erzielten mit den ersten Torannäherungen die frühe VfL Führung, von der sich der FSV nie richtig erholen sollte. Mit einem fulminanten Sonntagsschuss zum 0:3 sorgte dann erneut Marco Krämer kurz nach dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung (53.) und unterstrich die Effektivität des Gastes. Zwar läutete Mirco Sehrings Anschlusstreffer zum 1:3 (70.) noch einmal eine Abenheimer Drangphase ein, doch am Ende änderte dies nichts mehr an der ersten FSV Heimpleite der Saison. Trotz der bitteren Niederlage und tiefen Enttäuschung direkt nach Abpfiff, gilt es nun in der kommenden Woche alles Negative über Bord zu werfen, um mit einem Sieg im nächsten Heimspiel gegen den FSV Osthofen wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


II. Mannschaft beendet Durststrecke
3:0 Erfolg gegen Eppelsheim II

Vom 08.10.2017

Nach vier Spielen ohne Sieg fuhr die FSV Reserve in der Heimpartie gegen den VfL Eppelsheim II wieder einen Dreier ein. Gegen personell schwach besetzte Gäste schossen Felix Hemer (32., 51.) und Florian Schreiber (85.) die Schwarz-Blauen in einem allerdings eher schwachen C-Klassenduell zum ungefährdeten Sieg.

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Punkteteilung gegen Pfiffligheim
B-Klassenspitzenspiel endet 3:3 Unentschieden  -  FSV kassiert Last-Minute Gegentor

Vom 01.10.2017

In einem hitzigen und umkämpften Spitzenspiel der B-Klasse trennten sich Normannia Pfiffligheim und der FSV Abenheim 3:3 Unentschieden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erspielte sich der FSV Mitte der ersten Hälfte leichte Feldvorteile und Jens Weinheimer brachte die Klausenberger mit 1:0 in Front (28.). Normannen Goalgetter Maurizio Scherer konnte für die Gastgeber jedoch kurz vor dem Pausentee ausgleichen (41.). Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischte dann der FSV: Jens Weinheimer netzte unter gütiger Mithilfe von SV Schlussmann Hallermann zum 2:1 ein (46.). In der Folge verlor Abenheim allerdings völlig den Faden und gab die Partie komplett aus der Hand. Pfiffligheim erspielte sich Chancen im Minutentakt, scheiterte jedoch zunächst an den eigenen Unzulänglichkeiten oder FSV Schlussmann Dominik Schneider stand einem SV Treffer im Weg. Erst ein Abenheimer Abwehrfehler begünstigte den neuerlichen Ausgleich. Maurizio Scherer nutzte die Gunst der Stunde und brachte das Leder im verwaisten Tor zum 2:2 unter (70.). Abenheim zeigte nach dem Gegentreffer allerdings noch einmal die Zähne und fightete sich zurück in die Partie. Und tatsächlich glückte Christian Schneider mit seiner ersten Ballberührung das Abenheimer Führungstor zum 3:2 (86.). Zum Auswärtssieg sollte es trotzdem nicht reichen, denn mit dem Schlusspfiff erzielte Dennis Krauberger per abgefälschtem Freistoss den späten 3:3 Endstand (92.).

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


Deutliche Niederlage an den Wormser Waaggärten
FSV Reserve verliert gegen FTA Worms mit 5:1

Vom 01.10.2017

Im Auswärtsspiel gegen FT/Alemannia Worms gab's für die II. Mannschaft nichts zu erben und der FSV musste bereits die fünfte Saisonniederlage einstecken. Besonders im ersten Spielabschnitt offenbarten die Schwarz-Blauen Schwächen, die die Gastgeber eiskalt ausnutzten. Marcel Liedtke eröffnete den Torreigen (8.), ehe Sascha Rottenberger erhöhte (18.). Zehn Minuten später sorgte Liedtke mit zwei weiteren Treffern (28., HE, 32.) bereits für die Vorentscheidung. Im zweiten Spielabschnitt gelang Steven Eigenbrodt mit seinem erster Saisontreffer zwar der Anschluss (53.), doch Emanuel Gluth stellte den alten Abstand schnell wieder her und brachte den 5:1 Heimsieg unter Dach und Fach (64.).

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Punkteteilung gegen Rheingold Hamm
II. Mannschaft spielt 1:1 Unentschieden gegen favorisierte Hammer

Vom 24.09.2017

Personell verstärkt mit einigen Spielern aus dem Kader der spielfreien ersten Mannschaft, ging die FSV Zweite nach einem misslungenen Rückpass eines Hammer Verteidigers in Führung: Moritz Keth nahm das Geschenk dankend an und schob zum 1:0 ein (23.). Damit belohnten sich der FSV für eine starke Anfangsphase. Drei Minuten später vergab Christian Schneider die große Möglichkeit zum 2:0, als er vom Elfmeterpunkt am stark reagierenden Rheingold-Keeper Sebastian Handrick scheiterte. In Halbzeit zwei machten die Gäste dann mächtig Druck und vergaben einige Hochkaräter, ehe Hamms Angreifer Robin Hofmann in der 87. Minute der späte aber verdiente Ausgleichstreffer gelang.

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


FSV entführt Punkte aus Hochheim
7:0 Erfolg gegen TuS Hochheim II

Vom 18.09.2017

Einen ungefährdeten Auswärtssieg konnte der FSV im Gastspiel an der Dreihornmühlgasse einfahren. Am Ende siegten die Klausenberger glatt mit 7:0 wobei bei einer konsequenteren Chancenverwertung ein noch deutlicher Sieg durchaus möglich war. Gegen ersatzgeschwächt angetretene Gastgeber zeigten sich zwei FSV Angreifer besonders treffsicher. Lukas Diehl trug sich dreifach (9., 16., 41.) und Steffen Bärsch gleich vierfach (45., 54., 61., 67.) in die Torschützenliste ein. Die Abenheimer Zweite Mannschaft war in der C-Klasse an diesem Wochenende spielfrei.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net



4-fach Torschütze Steffen Bärsch erwischte
gegen TuS Hochheim II einen Sahnetag


Furioser Auswärtssieg in Monsheim
FSV gewinnt torreiches B-Klassenduell mit 6:4 und beweist Comeback-Qualitäten

Vom 09.09.2017

Einiges geboten für das Eintrittsgeld bekamen die zahlreichen Zuschauer auf dem Monsheim Sportgelände und besonders die FSV Anhänger mussten ihr Kommen nicht bereuen. In einer sehr unterhaltsamen und torreichen Partie siegten die Klausenberger am Ende mit 6:4. Gegen eine personell arg gebeutelte Abenheimer Elf erwischte Monsheim zunächst aber den besseren Start. Tobias Hess (7.) und Timo Kerth (26.) schossen die stürmisch beginnenden Gastgeber mit 2:0 in Front. Die Freude über Lukas Diehls Anschlusstreffer (29.) währte für den FSV dann nur kurz, denn quasi im Gegenzug stellte Tobias Hess mit dem 3:1 den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Erik Schied mit dem wichtigen Anschluss zum 2:3 (44.) sorgte allerdings kurz vor der Pause für neue Hoffung im FSV Lager.
Nach dem Wechsel avancierte dann Lukas Diehl zum Matchwinner. Mit einem lupenreinen Hattrick drehte der FSV Angreifer (53., 57., 82.) ein fast schon verloren geglaubtes Spiel in eine eigene 5:3 Führung. Mit dem 6:3 durch einen verwandelten Freistoss beseitigte Sven Weinheimer allerletzte Zweifel am Auswärtssieg (89.). Daran änderte auch Tobias Peschels Ergebnisskosmetik zum 4:6 Endstand in der Nachspielzeit nichts mehr.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net



Abenheimer II. Mannschaft verliert erneut
Vermeidbare 3:2 Schlappe gegen TuS Monsheim II

Vom 09.09.2017

Eine weitere Niederlage musste die FSV Zweite in der C-Klasse einstecken. Gegen TuS Monsheim II unterlagen die Schwarz-Blauen knapp mit 3:2. Allerdings muss auch angemerkt werden das die Klausenberger mit dem quasi letzten Aufgebot aufliefen, da etliche Spieler aus diversen Gründen fehlten. Zunächst gelang der Abenheimer Rumpftruppe sogar der Führungstreffer und Patrick Trapp versenkte einen an Dominic Flörsch verschuldeten Foulelfmeter zum 0:1 (14.). Danach übernahmen dann die Hausherren das Kommando und nutzten eine Abenheimer Schwächephase konsequent. Pöschel (30., 38.) und Müller (32.) schossen Monsheim binnen acht Minuten mit 3:1 in Front. Nach dem Seitenwechsel verkürzte FSV Trainer Frank Siedentopf zwar noch auf 2:3 (65.), doch änderte dies nichts mehr an der bereits vierten Saisonniederlage im fünften Ligaspiel.

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


FSV Mannschaften gehen leer aus
Niederlagen gegen BW Worms und Wiesoppenheim

Vom 03.09.2017


Steffen Bärsch im Duell mit Ex-FSV'ler Pierre Bumb.  Quelle: FuPa

Im Auswärtsspiel beim TuS Wiesoppenheim musste der FSV die erste Saisonniederlage einstecken, die Hausherren siegten mit 2:0. Ein strittiger von Wieland verwandelter Foulelfmeter (18.) und ein Kontergegentor durch Hasch in den Schlussminuten (86.) besiegelten die Abenheimer Niederlage. Wobei die Auswärtspleite durchaus vermeidbar gewesen wäre, denn der FSV besaß deutlich mehr Spielanteile und auch ein Chancenplus gegenüber den Gastgebern. Letztenendes zählen im Fußball allerdings die Tore, und diese schoss am Samstag nur die TuS.
Ebenfalls mit einer Niederlage im Gepäck musste die II. Mannschaft die Heimreise aus Neuhausen antreten. Gegen den dort beheimateten FC Blau-Weiss Worms setzte es eine deutliche 7:1 Pleite. Den einzigen Abenheimer Treffer zum zwischenzeitlichen Anschluss erzielte Tobias Eichinger Mitte der ersten Halbzeit.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Punkteteilung am Klausenberg
2:2 Unentschieden gegen die Nibelungen

Vom 27.08.2017

Nach den Auftaktsiegen gegen Rheindürkheim und Gundheim musste die I. Mannschaft im dritten Saisonspiel erstmals Punkte abgeben. Die Abenheimer Elf trennte sich vom Ex-Bezirksligisten ASV Nibelungen 2:2 Unentschieden. Die Gäste aus Worms präsentierten sich als der erwartet starke Gegner und bestimmten die Anfangsphase gegen passive Hausherren. FSV Schlussmann Dominik Schneider erwies sich zunächst allerdings als unüberwindbares Hindernis. Erst parierte der Keeper bravourös einen Strafstoss von ASV'ler Oliver Breth (13.) und wenig später zeigte er bei einem gefährlichen Freistoss von Serban seine ganze Klasse (25.). Kurz darauf musste sich Abenheims Torwart dann aber doch geschlagen geben. Nibelunge Simon Wendel traf aus der Drehung zur Gästeführung (27.). Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt gelang dem FSV jedoch der Ausgleich. Kurz vor der Pause brachte Christian Schneider das Leder nach einem Eckball im Tor zum 1:1 Ausgleich unter (44.). Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste nach einer Stunde Spielzeit erneut in Führung. Nach kurzzeitiger Konfusion im FSV Strafraum traf abermals Wendel zum 1:2 (60.). In einer nun immer hitziger werdenden Partie schenkten sich beide Mannschaften nichts und verbissene, teilweise auch überhart geführte Zweikämpfe prägten das Bild. Wobei der ein oder andere Gästeakteur mit unfairen Aktionen deutlich über das Ziel hinaus schoss und froh sein konnte, dass der ansonsten gut leitende, in einigen Szenen allerdings inkonsequente Unparteiische oftmals Gnade vor Recht ergehen ließ. Als viele FSV Anhänger sich schon mit der drohenden Pleite abgefunden hatten, schlugen die Schwarz-Blauen spät dann doch noch einmal zu. Mirco Sehring verwandelte kurz vor Toreschluss einen strittigen Foulelfmeter zum 2:2 Ausgleich (86.). Kurz darauf gab es Platz auf dem Feld und der Wormser Patrick Schwarz (87.), sowie Abenheims Erik Schied (88.) verabschiedeten sich mit Gelb/Rot bedacht zum Duschen. Fast hätte der FSV dann in der Nachspielzeit das Spiel komplett gedreht. Jakob Weiler ließ jedoch eine Großchance aus Nahdistanz liegen und es blieb am Ende bei der unterm Strich gesehen leistungsgerechten Punkteteilung.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


FSV Reserve beendet Durststrecke
Deutlicher 6:1 Heimerfolg gegen Nibelungen Worms II

Vom 27.08.2017

Nach zwei Niederlagen zum Rundenstart fuhr die II. Mannschaft gegen Nibelungen Worms II den ersten Dreier in der C-Klasse ein. Gegen harmlose Gäste hatte der FSV wenig Mühe und legte bereits in der ersten Spielhälfte den Grundstein zum Sieg. Lukas Diehl (7., 15.) und Neuzugang Maxime Roesner (32.) schossen bei einem Gegentreffer von Burak Goektas (8.) eine 3:1 Halbzeitführung heraus. Im zweiten Spielabschnitt ging das muntere Scheibenschiessen weiter. Erneut Maxime Roesner (48.) und Tobias Eichinger (55., 60.) sorgten mit weiteren Treffern für den 6:1 Endstand.

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Abenheimer Derbysieg gegen Gundheim
Erste Mannschaft gewinnt gegen den Ortsnachbarn mit 3:1

Vom 20.08.2017

Zum Schluss wurde es noch einmal eng und die Klausenberger mussten in der Endphase des Kerwe-Heimspiels noch einmal um den Sieg bangen. Unterm Strich standen nach dem Abpfiff allerdings drei Punkte für den FSV. Zuvor hatten die Schwarz-Blauen allerdings ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Der Gast aus Gundheim bot dem FSV lange Zeit die Stirn und präsentierte sich den zahlreich am Klausenberg erschienen Zuschauern als schwer zu bespielender Gegner. Der TSV erwischte zunächst auch den besseren Start ins Derby und Neuzugang Bienefeld scheiterte am Pfosten (12.). Besser machte es auf der Gegenseite FSV Kapitän Mirco Sehring, der das Leder nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie drückte (19.). Kurz darauf besaß erneut Bienefeld die Großchance auf den Ausgleich. Der Ex-Horchheimer Torjäger zeigte allerdings Nerven und scheiterte am stark haltenden FSV Torwart Johannes Boxheimer (21.). Im weiteren Verlauf konnte sich kein Team klare Vorteile verschaffen und mit einer knappen Halbzeitführung ging es für die Siedentopf-Schützlinge in die Kabinen.
Der zweiten Spielabschnitt begann zunächst ohne große Aufreger bis sich Michael Weinheimer rund 25-Meter vor dem Tor den Ball zum Freistoss zurecht legte. Mit einem satten Schuss ins rechte untere Eck sorgte der FSV Mittelfeldmann für Jubelstürme unter den Heimanhängern und traf zum 2:0 (58.). In der Folge hatte Abenheim das Spiel im Griff, musste nach einer Nachlässigkeit im Abwehrverbund allerdings den Anschluss schlucken. Alexander Schröder schoss Gundheim zurück in die Partie und sorgte für neue Spannung (71.). Die Gäste witterte nach dem Tor noch einmal Morgenluft und forcierte die Angriffsbemühungen. Klare Torgelegenheiten konnte sich der TSV in der hektischen Schlussphase derweil keine mehr erspielen. Nach Mirco Sehrings verwandelten Foulelfmeter zum 3:1 Endstand in der Nachspielzeit war der Abenheimer Heimerfolg dann endgültig unter Dach und Fach.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net


FSV Reserve kassiert zweite Saisonniederlage
Formtief der Zweiten hält an  -  1:3 Schlappe gegen Flörsheim-Dalsheim

Vom 20.08.2017

Im zweiten Saisonspiel musste der FSV die zweite Niederlage einstecken. Gegen den TSV Flörsheim-Dalsheim setzte es in der C-Klasse eine 1:3 Heimniederlage. Somit bleibt die Abenheimer Elf in der neuen Spielzeit weiter ohne Punkt. Florian Schall (7.) und Lars Schmitt (19.) brachten die Gäste früh in Front. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Steffen Bärsch (32.) konterte Doppelpacker Lars Schmitt prompt (38.) und schoss den 3:1 Halbzeitstand heraus. Im zweiten Abschnitt fielen keine weiteren Treffer und es blieb am Ende beim TSV Auswärtssieg. Da der angesetzte Unparteiische nicht in Abenheim erschien wurde das Spiel von FSV Co-Trainer Andreas Günther geleitet, der mit dem insgesamt doch fairen Spiel wenig Mühe hatte.

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Sieg und Niederlage in Rheindürkheim
FSV I startet erfolgreich in die Saison - Reserve kassiert Auftaktniederlage

Vom 13.08.2017

Unterschiedlicher hätte der Saisonauftakt beider FSV Mannschaften in des Gastspielen beim TSV Rhenania Rheindürkheim kaum ausfallen können. Während die Erste Mannschaft ein erstes Ausrufezeichen setzten konnte verlor die Abenheimer Reserve nach schwacher Vorstellung doch recht deutlich. Im Spiel der C-Klasse zog die Zweite gegen Rheindürkheim II den Kürzeren und musste sich am Ende mit 3:1 geschlagen geben. Den einzigen FSV Treffer erzielte Lars Geil kurz vor Spielende. Besser lief es für die Klausenberger dann im Spitzenspiel der B-Klasse. Nach großem Kampf glückte ein knapper 2:1 Erfolg gegen starke Rhenanen. Erik Schied (7.) und Mirco Sehring (78., FE) sicherten den ersten Dreier der Saison. Rheindürkheims Anschlusstreffer durch Baah (93.) in der Nachspielzeit kam für die Gastgeber zu spät.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Gundheim gewinnt Klausenberg-Pokal-Turnier
TSV nimmt Revanche für Finalniederlage aus dem Vorjahr

Vom 23.07.2017

Der Siegerpokal des Klausenbergturniers geht in diesem Jahr an den TSV Gundheim. Mit einem knappen 4:3 Erfolg im Endspiel gegen TuS Hochheim holte sich der Ortsnachbar den Pott. Den dritten Platz sicherte sich der SC Dittelsheim-Hessloch nach einem 1:0 im kleinen Finale gegen den gastgebenden FSV.


Gundheim und Hochheim werden Favoritenrolle gerecht
TSV zieht nach 4:1 Erfolg gegen Abenheim ins Finale ein  -  TuS Hochheim ebenfalls siegreich

Vom 20.07.2017

Im ersten Halbfinalspiel wurde der TSV Gundheim seiner Favoritenrolle gerecht und siegte gegen den FSV mit 4:1. Tobias Gutzler (10.), Pascal Böß (39., 45., FE) und Daniel Höflich (71.) schossen den Bezirksligisten ins Finale. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte Mirco Sehring (35.). In der zweiten Halbfinalpartie konnte sich im Duell der A-Ligisten TuS Hochheim gegen den SC Dittelsheim-Hessloch durchsetzen. Am Ende siegten die Wormser Vorortler verdient mit 3:1.


Dittelsheim-Hessloch komplettiert Halbfinale
SC besiegt favorisierte Gundersheimer

Vom 18.07.2017

Nach dem knappen 3:2 Erfolg von TuS Hochheim gegen den FSV Osthofen löste im letzten Ausscheidungsspiel der Fußball-Sportwoche der SC Dittelsheim-Hessloch mit einem 3:1 gegen den VfL Gundersheim das letzte Halbfinal-Ticket. Somit sind die Halbfinalpaarungen komplett:

TuS Hochhheim – FSV Osthofen 3:2 (3:0).– Maruis Illi hatte sein Team in der 14. Minute in Front gebracht, drei Minuten später erhöhte Anthony Brewington auf 2:0. Marc Strobel war es dann, der praktisch mit dem Halbzeitpfiff das 3:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel war der Hochheimer Spielfluss allerdings wie abgeschnitten, die Osthofener kamen nun ihrerseits zu Chancen und auch zu Treffern. Shkembim Rrustemi war in der 63. Minute zur Stelle und markierte das 1:3, zwölf Minuten danach schaffte Daniel Bockshorn sogar den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für den B-Ligisten allerdings nicht mehr, Hochheim rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

VfL Gundersheim – SC Dittelsheim-Hessloch 1:3 (0:3).– Für die erste Überraschung im Turnier sorgte der Sportclub aus Dittelsheim-Hessloch. Gegen den Neu-Bezirksligisten VfL Gundersheim siegte der SC mit 3:1. Matthias Klingsporn (25.), Hüseyin Erbektas (32., FE) und Björn Schrinner (40., FE) machten bei nur einem Gegentreffer von VfL'ler Martin Merkel (80.) den Halbfinaleinzug perfekt.

Quelle: Wormser Zeitung / Lokalsport


TSV Gundheim und FSV Abenheim stehen im Halbfinale
Erstes Halbfinale der Sportwoche steht fest

Vom 17.07.2017

Der TSV Gundheim und Gastgeber FSV Abenheim sind als erste Teams in das Halbfinale um den Klausenbergpokal eingezogen. Die Gundheimer besiegten in einem Tore-Festival den SV Leiselheim 11:1, die Abenheimer mussten sich strecken, bis das 3:2 gegen Normannia Pfiffligheim feststand.

TSV Gundheim – SV Leiselheim 11:1 (5:1). – " Ich habe nicht verstanden, warum die Leiselheimer Gundheim so ins offene Messer gelaufen sind“, sah Turnierleiter Walter Meisel eine ungewöhnliche Partie, in der Jens Blum in der dritten Minute gleich zweimal zur frühen Führung für Gundheim erfolgreich war. Nur als Ronald Opoku in der 11. Minute den zwischenzeitlichen Anschluss herstellte, kam kurz so etwas wie Spannung auf. Doch Daniel Höflich brauchte nur drei Minuten, um den alten Abstand wieder herzustellen, und dann wurde es für die Leiselheimer zum Debakel. Insgesamt traf Blum vier mal, Benjamin Knobloch markierte drei Treffer, Höflich deren zwei. Dazu kamen noch die Tore von Nils Becker und Evangelos Stauffer.

FSV Abenheim – Normannia Pfiffligheim 3:2 (1:2).– Spannender ging es in der zweiten Partie zu. Michael Weinheimer, der zehn Minuten vor dem Ende mit Gelb-Roter Karte vom Platz musste, hatte bereits in der sechsten Minute die Gastgeber in Führung gebracht. Doch die in der ersten Halbzeit agileren Normammen glichen durch Jan Aiglstorfer aus (12.) gingen kurz vor dem Seitenwechsel durch Said Husseimi sogar in Führung. „In der Pause scheint unser Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben“, sah Meisel in Durchgang zwei die eigene Mannschaft leicht vorn. Schnell hatte Mirco Sehring durch einen Foulelfmeter für die Abenheimer egalisiert (48.), in der 63. Minute war der Siegtreffer Erik Schied vorbehalten. Trotz der letzten zehn Minuten in Unterzahl ließen die Abenheimer sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Quelle: Wormser Zeitung / Lokalsport


Fußball-Sportwoche beim FSV Abenheim
Aktiven Turnier um den Klausenberg Wanderpokal

Vom 11.07.2017

Zehn Tage mit viel Programm auf dem Sportgelände am Fuße des Klausenbergs verspricht der FSV Abenheim mit seiner traditionellen Fußball-Sportwoche vom 14. bis zum 23. Juli. Im Mittelpunkt steht dabei das Aktiventurnier um den Klausenbergpokal, für den sich acht Mannschaften bewerben. Den Auftakt zum Pokalturnier bestreiten der TSV Gundheim und der SV Leiselheim am Samstag den 15. Juli um 18 Uhr. Am Sonntag steigt das zweite Turnierspiel zwischen Lokalmatador FSV Abenheim und Normannia Pfiffligheim (15 Uhr). TuS Hochheim präsentiert sich am Montag den Zuschauern und trifft auf den FSV Osthofen (19 Uhr). Am Dienstag komplettiert die Partie VfL Gundersheim gegen den SC Dittelsheim-Hessloch (19 Uhr) die Vorrunde des Klausenberger Pokalturniers.
Die beiden Halbfinalspiele gehen dann am Mittwoch den 19. Juli und Donnerstag den 20. Juli jeweils um 19 Uhr über die Bühne. Am Sonntag geht das Aktiventurnier mit dem Spiel um Platz drei  in die Endphase (14.30 Uhr) und findet den krönenden Abschluss (17 Uhr) im Endspiel um den großen Klausenberg Wanderpokal, gestiftet von der Firma Heizungsbau Hermann Trapp.

Abseits des Pokalturniers findet am Freitag den 14. Juli ab 18 Uhr das Turnier für Freizeitmannschaften und am Samstag den 22. Juli erstmals ein Bubble-Soccer Event statt. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt und ein buntes Rahmenprogramm sorgt für Abwechslung und gute Unterhaltung. Der FSV Abenheim freut sich auf Ihren Besuch und lädt Sie dazu ein, gemeinsam einige frohe und unterhaltsame Stunden auf dem FSV Sportgelände zu verbringen. Weitere Infos zum Turnier sind auch bei FuPa zu finden.


Saisonauftakt gegen Rhenania Rheindürkheim
FSV Spielpläne Saison 2017/18 veröffentlicht

Vom 11.07.2017

In dieser Woche wurden durch Klassenleiter Ralf Kuhn die neuen Spielpläne der B-Klasse und C-Klasse Worms bekannt gegeben. Beide FSV Mannschaft reisen zum Rundenauftakt am Sonntag den 13. August nach Rheindürkheim und treffen dort auf die Teams der Rhenanen. In den ersten Heimspielen tritt die I. Mannschaft dann eine Woche später am Kerwe-Samstag zum Lokalderby gegen den TSV Gundheim II an und die II. Mannschaft bekommt es in der C-Klasse mit dem TSV Flörsheim-Dalsheim zu tun. Am folgenden Wochenende stehen dann weitere Heimspiele gegen die Vertretungen des ASV Nibelungen Worms an.


Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften
Viertelfinale-Aus gegen Wormatia

Vom 09.07.2017

Wie erwartet ist der FSV Abenheim im Viertelfinale der Wormser Fußball-Stadtmeisterschaft ausgeschieden. Gegen den vier Klassen höher angesiedelten Landesligisten Wormatia Worms II verlor die FSV Elf deutlich mit 0:10.


Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften
FSV zieht nach 3:0 Erfolg gegen SV 1914 Pfeddersheim ins Viertelfinale ein

Vom 02.07.2017

Im Achtelfinal-Match der Fußball-Stadtmeisterschaft wurde der FSV Abenheim seiner Favoritenrolle gerecht und siegte gegen den C-Ligisten SV 1914 Pfeddersheim mit 3:0. Auf dem Rasenplatz der Wormser Nibelungen am Holzhof schossen Erik Schied (17.), Mirco Sehring (29., FE) und Lukas Diehl (48.) die Klausenberger zum Sieg. Am Samstag den 08. Juli trifft der FSV nun im Viertelfinale auf den Landesligisten Wormatia Worms II.


D-Junioren sichern sich die Meisterschaft
1:1 Unentschieden im Saisonfinale reicht zum Titelgewinn

Vom 13.06.2017

Mit einem 1:1 Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen den ärgsten Rivalen SV Guntersblum sicherte sich die D-Junioren Spielgemeinschaft SG Herrnsheim/Abenheim in einem packenden Finish den Meistertitel in der Kreisliga. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und an das Trainerduo Tischer/Bösing.


Transferticker
Wechselkarussell dreht sich

Vom 12.06.2017

Die FSV Kaderplanungen für die kommende Spielzeit laufen auf Hochtouren und bereits jetzt stehen einige Neuzugänge fest. Gleich vier Akteure wechseln von TuS Neuhausen an den Abenheimer Klausenberg. Neben den Zwillings-Brüdern Christian und Dominik Schneider schnüren auch die ehemaligen FSV Junioren Jan Schmitt und Lars Geil zukünftig die Fußballstiefel in Abenheim. Zudem konnte mit Daniel Ketterer ein junger Nachwuchsmann von der U19 der JSG Wonnegau gewonnen werden. Herzlich Willkommen beim FSV!
Den Verein verlassen hat hingegen Lars Schmitt der nächste Saison in der Bezirksliga beim Ortsnachbarn TSV Gundheim eine neue Herausforderung sucht.  Zudem hat sich Simon Säger dem TuS Biebelnheim unter Ex-FSV Trainer Andy Klaeden angeschlossen und Christian Kachel zieht es in seine alte Heimat zum TSV Kerspleben.


FSV verabschiedet sich mit Sieg und Unentschieden in die Sommerpause
9:0 Kantersieg gegen Guntersblum II  -  Reserve mit Punktgewinn gegen Favorit FTA Worms

Vom 22.05.2017

In den letzten Punktspielen der Spielzeit 2016/17 gelang beiden FSV Mannschaften ein versöhnlicher Saisonabschluss. Den Anfang machte die I. Mannschaft mit einem mehr als deutlichen 9:0 Erfolg gegen den SV Guntersblum II. Lars Schmitt, Lukas Diehl (2x), Mirco Sehring, Michael Weinheimer, Paul Weber, Steffen Bärsch und Jan Diehl (2x) schossen den FSV zum Kantersieg.
Für die Abenheimer II. Mannschaft reichte es hingegen nicht ganz zum Sieg. Kurz vor Spielende gelang FT/Alemannia Worms durch Volker Rauschkolb (88.) der Ausgleich zum 1:1 Endstand. Zuvor brachte Moritz Hemer die Schwarz-Blauen gegen die favorisierten Gäste mit 1:0 in Front (61.).


Mit einem Erfolgserlebnis die Saison beenden
Rundenabschluss gegen FT/Alemannia und SV Guntersblum II

Vom 18.05.2017

In den letzten beiden Punktspielen der Saison 2016/17 tritt der FSV am kommenden Sonntag den 21. Mai zu Hause an. Zum Saisonfinale reisen die Mannschaften von FT/Alemannia Worms und vom SV Guntersblum II an den Klausenberg. Das B-Klassenduell der I. Mannschaft gegen Guntersblum steigt bereits um 13 Uhr und im Anschluss trifft die Reserve um 15 Uhr auf FTA Worms.


FSV Mannschaften kassieren Niederlagen
Hamm und Leiselheim siegen am Klausenberg

Vom 14.05.2017

Gegen den Tabellendritten der C-Klasse Rheingold Hamm quittierte die II. Mannschaft eine deutliche 0:6 Niederlage. In der Anfangsphase bot man dem Favoriten noch Paroli und war sogar dem ersten Tor näher als die zu Beginn fahrig agierenden Gäste. Erst ein Doppelschlag kurz vor der Pause durch Dennis Meier (38.) und Sven Mager (43.) brachten Rheingold in die Spur. Spätesten nach dem schnellen 3:0 kurz nach der Halbzeitpause durch Mager (47.) war die Partie dann gelaufen. Gegen eine in der Folge sehr löchrige FSV Defensivreihe schraubten Tom Hofmann (52.) und Marcel Seibel (56., 76.) das Ergebnis auf 6:0.
Ebenfalls ein Niederlage musste die I. Mannschaft im Spitzenspiel gegen den SV Leiselheim einstecken. Nach dem 2:1 Triumph am Klausenberg sprangen die Leiselheimer unverhofft auf den Relegationsplatz und haben nun beste Karten die Aufstiegsspiele zu bestreiten, da Konkurrent Pfiffligheim unerwartet gegen den Tabellenletzten Pfeddersheim strauchelte. In einem ausgeglichenen Spiel entschieden am Ende erneut Nuancen und die Treffsicherheit der Leiselheimer Angreifer machte den Unterschied: Philipp Schlösser (54.) und Kemal Cinar (76.) trafen für den SV zum 0:2. Zwar läutete Lars Schmitt mit dem Anschlusstreffer kurz vor Schluss (86.) noch einmal eine hektische Schlussphase ein, doch zum Punktgewinn sollte es für den FSV nicht mehr reichen.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Heimspiele gegen Hamm und Leiselheim
FSV Teams treffen auf starke Gegner

Vom 11.05.2017

Am vorletzten Spieltag der Saison gastieren am Abenheimer Klausenberg die Mannschaften aus Hamm und Leiselheim. Die II. Mannschaft trifft im Spiel der C-Klasse auf den Tabellen Dritten Rheingold Hamm und es kommt zu einem Wiedersehn mit Ex-FSV Trainer Michael Best. Wollen die Altrheiner die minimale Chance auf den Relegationsplatz am Leben erhalten, muss gegen Abenheim ein Sieg her und zusätzlich auf einen Patzer des Konkurrenten BW Worms gehofft werden. Der FSV spielt diese Saison höchstens noch um den sechsten Tabellenplatz und wird versuchen dem Favoriten aus Hamm Paroli zu bieten. Anstoß um 13 Uhr.
Auch auf die I. Mannschaft wartet am Sonntag ein schwerer Brocken. Während sich der FSV bereits aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hat, steckt Leiselheim noch mitten drin. Mit zwei Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz hat der SV zwar die schlechteren Karten gegenüber dem direkten Rivalen Normannia Pfiffligheim, doch abschreiben darf man die Leiselheimer Elf noch nicht. Unter Neutrainer Löb legten die Gäste eine beeindruckende Serie hin und blieben in den letzten neun Spielen unbesiegt. Es wartet auf die Abenheimer Mannschaft also ein motivierter Gegner, der im Rennen um den Relegationsplatz die Punkte dringend benötigt. Anpfiff am Klausenberg um 15 Uhr.


Unnötige Auswärtspleite in Monsheim
FSV Defensive verteilt Geschenke und verliert

Vom 07.05.2017

Eine komplett unnötige Niederlage kassierte die I. Mannschaft in Monsheim. Am Ende siegten die Hausherren mit 4:2 und Abenheim quittierte die dritte Pleite in Folge. Nach der frühen TuS Führung durch Lences (12.) übernahm der FSV in der Folge mehr und mehr das Kommando und verdiente sich die 2:1 Halbzeitführung. Mirco Sehring (17.) und Steffen Bärsch (44.) trafen ins Schwarze. Nach dem Seitenwechsel verteilte die Abenheimer Elf allerdings in regelmäßigen Abständen Geschenke an die gegnerischen Angreifer und Monsheim bestrafte die Abwehrpatzer konsequent. Tobias Hess (62., 75.) und Christoph Pauer (82.) sorgten mit drei Toren für den Monsheimer Heimerfolg.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Abenheimer II. Mannschaft gewinnt
FSV Reserve sichert sich drei Punkte gegen Monsheim II

Vom 07.05.2017

In einer engen und umkämpften C-Klassenpartie behielt die Abenheimer Elf gegen TuS Monsheim II knapp mit 1:0 die Oberhand. Den goldenen Treffer zum knappen 1:0 Auswärtssieg erzielte Nino Holzemer bereits in der ersten Halbzeit.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Klausenberger ohne Fortüne gegen den Klassenprimus
0:4 Heimniederlage gegen Suryoye Worms

Vom 05.05.2017

Der FSV Abenheim hat sein Nachholspiel gegen den designierten Meister der B-Klasse Suryoye Worms mit 0:4 verloren und sich somit auch aus dem Rennen um den Relegationsplatz verabschiedet. Rein vom Ergebnis her könnte man vermuten das Duell gegen den Tabellenführer wäre eine klare Angelegenheit gewesen, doch trotz des klaren Endresultats war der FSV keinesfalls chancenlos. Letzten Endes entschieden Nuancen über Sieg oder Niederlage, wobei Suryoye deutlich effektiver und abgezockter vor dem gegnerischen Tor agierte. Dies machte dann auch den Unterschied in einer eigentlich auf Augenhöhe ausgetragenen Partie. Zu Spielbeginn waren die Klausenberger mit ihrer offensiven Ausrichtung spielbestimmend, erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten und hätten nach gut einer halben Stunde eigentlich auch in Front liegen müssen. Der Führungstreffer fiel dann allerdings auf der Gegenseite und Robin Önder traf per Sonntagsschuss (33.) zur doch etwas überraschenden Gästeführung. Direkt nach Wiederanpfiff kassierte der FSV dann den nächsten Nackenschlag. Nach einem langen Ball in die Spitze traf SV Stürmer Sefkan Tas sehenswert ins Tordreieck zum 0:2 (47.). Wenig später legten Johannes Kurt nach einer Ecke (63.) und Ferhat Kaya (73.) mit einem direkt verwandelten Freistoß zwei weitere Treffer nach und unterstrichen die an diesem Tag brutale Effektivität Suryoyes.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Heimspiel gegen den Tabellenführer
FSV I trifft auf Suryoye Worms

Vom 03.05.2017

Am Donnerstag trifft der FSV Abenheim in einer Nachholpartie auf den Spitzenreiter der B-Klasse SV Suryoye Worms. Aufgrund der Teilnahme Suryoyes am Kreispokalfinale (0:5 Niederlage gegen Eintracht Herrnsheim) musste das Spiel auf einen Wochentermin verlegt werden. Nach den doch enttäuschenden Resultaten der letzten Wochen zählt für den FSV am heimischen Klausenberg gegen den Tabellenführer eigentlich nur ein Sieg, will man im Kampf um den Relegationsplatz gegen die direkten Konkurrenten aus Pfiffligheim und Leiselheim nicht noch weiter an Boden verlieren. Mit einer Niederlage würden sich die Klausenberger wohl komplett aus dem Rennen um den zweiten Platz verabschieden. Aber auch die Wormser benötigen noch Punkte, um die Meisterschaft im Saisonendspurt nicht doch noch zu verspielen. Es erwartet die Zuschauer also eine packende und spannende Partie. Anstoß am Klausenberg um 19 Uhr.


Blau-Weiss wird Favoritenrolle gerecht
FSV Reserve verliert gegen den Wormser Aufstiegsanwärter mit 0:3

Vom 01.05.2017


In einer umkämpften Partie setzte sich am Ende der Favorit aus Worms mit 3:0 am Abenheimer Klausenberg durch.

Mit einem 3:0 Auswärtserfolg am Abenheimer Klausenberg unterstrich der FC Blau-Weiss Worms seine Aufstiegsambitionen und festigte den Relegationsplatz. In einer ansprechenden C-Klassenpartie bot Abenheim dem Favoriten allerdings lange Zeit Paroli und die Blau-Weissen mussten sich schon strecken, um am Ende den Dreier einzufahren. Dennis Lorenz (17.), Michael Müller (36.) sowie Patrick Lim (85.) trafen für den effektiven Gast, während der FSV bei gleich drei Alutreffern von Frank Siedentopf (41.), Lukas Diehl (60.) und Michael Weinheimer (76.) enormes Pech hatte.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


II. Mannschaft trifft auf Aufstiegsanwärter Blau-Weiss Worms
Spiel der Ersten Mannschaft gegen Suryoye erst am kommenden Donnerstag

Vom 27.04.2017

Mit dem FC Blau-Weiss Worms gastiert am Sonntag der Tabellen-Zweite der C-Klasse am Klausenberg und die FSV Reserve hat im Heimspiel gegen den Traditionsverein eine harte Nuss zu knacken. Die Wormser belegen momentan mit fünf Punkten Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Rheingold Hamm den heiß begehrten Relegationsplatz, der zu den Aufstiegsspielen in die B-Klasse berechtigt. Diesen Platz möchten die Blau-Weissen im Saisonendspurt gewiss auch nicht mehr abgeben, daher zählt für den FC eigentlich nur ein Sieg in Abenheim. Kampflos wollen die FSV’ler allerdings nicht die Punkte herschenken, jedoch bleibt abzuwarten ob die Abenheimer Elf dem Favoriten Paroli bieten kann. Der Anpfiff zum Spiel erfolgt bereits um 13 Uhr.

Das B-Klassenspiel der I. Mannschaft gegen Suryoye Worms wurde aufgrund der Teilnahme Suryoyes im Kreispokalendspiel auf kommenden Donnerstag den 04. Mai verlegt.


Herber Dämpfer im Kampf um den Relegationsplatz
FSV verliert B-Klassen Spitzenspiel gegen Normannia Pfiffligheim

Vom 23.04.2017


Unglücksrabe Michael Weinheimer bugsierte einen Normannen Freistoss ins eigene Netz. Quelle: FuPa / Foto: Uhrig

Einen herben Rückschlag im Kampf um den Relegationsplatz musste der FSV im Gastspiel bei Normannia Pfiffligheim einstecken. In einer umkämpften, vom Niveau her allerdings schwachen Partie siegten die Gastgeber am Ende knapp mit 2:1. Die Klausenberger hatten sich für das Spitzenspiel viel vorgenommen, doch umsetzten konnten die Schwarz-Blauen auf dem Platz nur wenig. Gegen defensivstarke Normannen fand der FSV nie zu seinem Spiel und kassierte ausgerechnet im so wichtigen Verfolgerduell die erste Niederlage in der Rückrunde. Jannes Wach mit einem abgefälschten Freistoss (36.) und Daniel Möbius (75.) schossen Pfiffligheim mit 2:0 in Front. Erik Schieds Anschlusstreffer (78.) kam für den FSV zu spät.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Deutliche Niederlage beim Klassenprimus
II. Mannschaft unterliegt Tabellenführer Nibelungen Worms

Vom 23.04.2017

Die zu erwartende Niederlage kassierte die FSV Reserve im Gastspiel bei Nibelungen Worms. In der ersten Spielhälfte konnten die Klausenberger die Partie noch offen gestalten, doch im zweiten Abschnitt schlug der Tabellenführer eiskalt zu. Thomas Jennerich und Nouralden Tarablsio mit jeweils einem Doppelpack, sowie Patrick Schwarz und Oliver Breth per Foulelfmeter schossen für die Nibelungen ein standesgemäßes 6:0 heraus. Zu allem Überfluss verlor Abenheim noch Luca Nusselt per Platzverweis.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Richtungsweisendes Duell im Kampf um den Relegationsplatz
FSV trifft im B-Klassen Spitzenspiel auf Normannia Pfiffligheim

Vom 20.04.2017

Der FSV Abenheim steht vor den Wochen der Wahrheit und die Partie am kommenden Sonntag gegen den direkten Konkurrenten Normannia Pfiffligheim ist der Auftakt eines hammerharten Restprogramms im Saisonendspurt der B-Klasse. Für die Klausenberger gilt im Gastspiel bei den Normannen „verlieren verboten“, folgen doch nach dem Spiel gegen Pfiffligheim direkt weitere Knallerspiele gegen den designierten Meister Suryoye Worms und die Spitzenteams aus Monsheim und Leiselheim. Am letzten Spieltag treffen die Schwarz-Blauen im Saisonfinale dann zuhause auf den ebenfalls nicht zu unterschätzenden SV Guntersblum II. Als erstes muss die Abenheimer Elf allerdings die hohe Klippe Pfiffligheim umschiffen und gegen die heimstarken Gastgeber möglichst dreifach punkten. Keine leichte Aufgabe gegen die Überraschungsmannschaft der Saison, denn bisher konnte nur Tabellenführer Suryoye Worms auf dem Normannia Rasen gewinnen. Anstoß zum Top Spiel des 26. Spieltags um 15 Uhr.
Auch die II. Mannschaft Abenheims hat in der C-Klasse eine harte Nuss zu knacken und tritt zeitgleich beim souveränen Spitzenreiter ASV Nibelungen am Wormser Holzhof an. Nach der ersten Saisonniederlage der Nibelungen im Nachholspiel am Gründonnerstag gegen FT/Alemannia Worms brennt der ASV bestimmt auf Wiedergutmachung und ein Abenheimer Punktgewinn beim Klassenprimus wäre doch eine große Überraschung.


Abenheimer Elf gewinnt Nachholpartie in Eich
5:2 Auswärtserfolg gegen die Germania Reserve

Vom 15.04.2017


FSV Torschütze Jens Weinheimer im Laufduell mit Eichs Abwehrmann Marvin Brehm. Quelle: FuPa / Foto: Uhrig

Auch am Osterwochenende rollte für den FSV der Ball und die Klausenberger traten zum Nachholspiel in Eich an. Nach den beiden Unentschieden gegen Wiesoppenheim und Herrnsheim fuhr die Abenheimer Elf nun wieder einen Dreier ein. Gegen den Tabellen-Dreizehnten FC Germania Eich II glückte ein 5:2 Auswärtssieg. Jens Weinheimer, Erik Schied, Marvin Eigenbrodt und Lukas Diehl (2x) trugen sich für den FSV in die Torschützenliste ein.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Punkteteilung im Lokalderby
1:1 Unentschieden gegen Herrnsheim

Vom 09.04.2017

Im Lokalderby gegen Eintracht Herrnsheim II kam der FSV über ein 1:1 Unentschieden nicht hinaus und die Klausenberger mussten einen Rückschlag im Kampf um den Relegationsplatz einstecken. Erik Schied (84.) rettete Abenheim mit seinem Treffer kurz vor Schluss wenigsten noch einen Punkt und glich Herrnsheims Führungstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kaufmann (51.) aus.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net



FSV Reserve schwimmt weiter auf der Erfolgswelle
3:1 Heimerfolg gegen TuS Weinsheim III

Vom 09.04.2017

Den vierten Sieg in Folge fuhr die II. Mannschaft im Spiel gegen TuS Weinsheim III ein. Nach frühem Rückstand durch Weinsheims Goalgetter Mutlu Akbiyik (1.) sah es lange Zeit allerdings nicht nach einem Abenheimer Heimsieg aus. Erst Mitte der zweiten Hälfte traf Sebastian Michel (57.) zum Ausgleich, dem Lukas Diehl (75.) und Benjamin Emmert (82.) weitere Tore gegen konditionell abbauende Gäste folgen ließen - 3:1.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Unentschieden in Wiesoppenheim
FSV mit Punktgewinn nach 0:2 Rückstand

Vom 02.04.2017

2:2 Unentschieden lautete das Endresultat der B-Klassenpartie zwischen dem TuS Wiesoppenheim und dem FSV Abenheim. In einem durch viele verbissen geführte Zweikämpfe geprägten Spiel erwischten die Hausherren zunächst den besseren Start und gingen per Doppelschlag früh in Front. Stefan Wieland per Handelfmeter (6.) und Marcel Hasch (11.) mit einem abgefälschten Freistoss sorgten für die 2:0 TuS Führung. Abenheim gelang jedoch schnell der Anschluss und Mirco Sehring verwandelte einen weiteren Strafstoss zum 1:2 (17.). Zudem kassierte Wiesoppenheims Schlussmann Patrick Herrmann infolge des Foulspiels das zum Elfmeter führte den Roten Karton. In Überzahl erarbeitete sich der FSV dann zwar Feldvorteile, doch gegen die dicht gestaffelte und geschickt verteidigende Wiesoppenheimer Mannschaft fanden die Klausenberger lange Zeit keine Lösungen. Mit einem sehenswerten Schuss ins Tordreieck knackte Jakob Weiler (77.) dann aber doch noch das TuS Abwehrbollwerk und der FSV Mittelfeldmann traf zum 2:2 Endstand.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Klare Sache beim VfR Alsheim II
Abenheimer Reserve gewinnt deutlich  -  Dritter Sieg in Folge

Vom 02.04.2017

Einen ungefährdeten Auswärtssieg fuhr die FSV Zweite in Alsheim ein. In einer dominant geführten Auswärtspartie schossen Patrick Lischka (30.), Nino Holzemer (38., 79.), Dominik Fetsch (40.) und Patrick Trapp (75.) den FSV zum verdienten 5:0 Erfolg gegen an diesem Tag völlig harmlose Gastgeber.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Abenheim springt auf den Relegationsplatz
FSV krönt starke Vorstellung mit 4:0 Erfolg gegen Neuhausen II

Vom 29.03.2017

Im Nachholspiel der B-Klasse siegte der FSV am Mittwochabend gegen TuS Neuhausen II mit 4:0. Lars Schmitt (10.), Neuhausens Fabian Chouthis per Eigentor (55.), Jan Diehl (63.) und Steffen Bärsch (85.) schossen die Klausenberger zum Sieg. Rein vom Ergebnis her könnte man vermuten das Duell gegen Neuhausen wäre eine klare Angelegenheit gewesen, vor dem deutlichen Heimerfolg stand für den FSV allerdings ein hartes Stück Arbeit. Die mit Verstärkung aus dem Bezirksligakader angereisten Gäste erwiesen sich nämlich als der erwartet spielstarke und schwere Gegner. Letzten Endes entschieden Nuancen über Sieg oder Niederlage, wobei Abenheim deutlich effektiver vor dem gegnerischen Tor agierte. Dies machte dann auch den Unterschied in einem engen und bis zum Ende spannenden Spiel.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


FSV Mannschaften werden Favoritenrolle gerecht
Klausenberger siegen gegen 1914 Pfeddersheim

Vom 26.03.2017

In den Gastspielen beim SV 1914 Pfeddersheim wurden die Klausenberger ihrer Favoritenstellung gerecht und beide Abenheimer Teams fuhren Auswärtssiege ein. Gegen die in der C.- und B-Klasse auf dem vorletzten Platz rangierenden Gastgeber schoss der FSV jeweils einen 4:2 Erfolg heraus.
Den Anfang auf dem Pfiffligheimer Rasenplatz machten die Zweiten Mannschaften. Das erste Tor des Tages zur Abenheimer Führung erzielte Moritz Keth (25.). Nur zwei Minuten später konnte Patrick Schober den Rückstand durch einen direkt verwandelten Freistoß allerdings egalisieren, ehe Sven Weinheimer mit seinem Doppelschlag (40., 42.) für Ernüchterung bei den Hausherren sorgte. Steven Bruenings Anschlusstreffer kurz nach der Pause sorgte dann wieder für neue Zuversicht im SV Lager. Peter Schäfer beendete rund zwanzig Minuten vor Abpfiff jedoch alle Pfeddersheimer Hoffnungen auf einen Punktgewinn und traf zum 2:4 Endstand.
Ebenfalls einen Dreier konnte die I. Mannschaft im B-Klassenduell gegen Pfeddersheim einfahren. Nach gutem Beginn und zwei schnellen Toren durch Kapitän Mirco Sehring (4., 9.) lag der FSV frühzeitig mit 2:0 in Front. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Lukas Diehl auf 3:0 und die Klausenberger waren vollends auf Kurs (44.). Unverständlicherweise ließen die Schwarz.Blauen im zweiten Spielabschnitt jedoch die Zügel schleifen und SV'ler Marcel Götz sorgte binnen weniger Minuten mit seinem Doppelpack zum 2:3 für neue Spannung (60., 67.). Die zuvor biederen Hausherren witterten noch einmal Morgenluft, für einen Punktgewinn sollte es allerdings nicht mehr reichen. Zumal Lars Schmitt einen Konter zum 2:4 (84.) veredelte und den FSV Auswärtssieg endgültig unter Dach und Fach brachte.

Ausführlicher Spielbericht FSV I auf FuPa.net

Ausführlicher Spielbericht FSV II auf FuPa.net


Last-Minute Sieg gegen das Tabellenschlusslicht
Moritz Keth trifft in der Nachspielzeit gegen die Wormser Kickers

Vom 22.03.2017

Im Nachholspiel der C-Klasse siegte die II. Mannschaft am Mittwoch Abend gegen Kickers Worms mit 2:1. Abenheim erwischte einen Traumstart und bereits in der zweiten Spielminute schoss Christian Brusius den FSV mit 1:0 in Front. Auch in der Folge blieben die Klausenberger das spielbestimmende Team, doch verzettelten sich die FSV Akteure allzu oft in der vielbeinigen Kickers Abwehr. Mit dem ersten und auch einzigen Torschuss gelang den Gästen dann kurz vor der Pause der überraschende Ausgleich. Per sehenswertem Freistoss netzte Damian Ilnicki zum 1:1 ein. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und Abenheim agierte drückend überlegen. Zumeist war allerdings am Strafraum der Wormser Schluss und der FSV fand einfach keine Lösungen gegen das Kickers Abwehrbollwerk. Als sich die Zuschauer schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten schlug Abenheim dann spät doch noch einmal zu. Nach einer Ecke vollstreckte Moritz Keth in der Nachspielzeit zum 2:1 und sicherte der II. Mannschaft den späten Heimerfolg.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Deutlicher Heimerfolg trotz Personalnotstand
Abenheimer Elf siegt 5:1 gegen Ataspor Worms

Vom 19.03.2017

In der Heimpartie gegen die Türken musste FSV Trainer Frank Siedentopf auf etliche Stammkräfte verzichten. Trotz der schlechten Vorzeichen siegten die Klausenberger am Ende deutlich mit 5:1. Nach einem von Ahmet Sen verwandelten Strafstoss führten zunächst allerdings die spielstarken Gäste aus Worms. Kurz vor der Pause drehte Paul Weber die Partie und brachte mit seinem Doppelpack die Schwarz-Blauen auf die Siegerstrasse. Im zweiten Spielabschnitt erhöhten Erik Schied, Frank Siedentopf und Jens Weinheimer mit weiteren Toren auf 5:1.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Unentschieden gegen den Tabellenzweiten
FSV Reserve spielt 3:3 gegen Heppenheim

Vom 19.03.2017


Die FSV Reserve bejubelt Patrick Lischkas Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 gegen Heppenheim. Quelle: FuPa / Foto: Uhrig

Für positive Schlagzeilen sorgte die II. Mannschaft im Heimspiel gegen die TSG Heppenheim. Gegen die als Tabellenzweiter und klarer Favorit angereisten Gäste erkämpfte sich der FSV ein am Ende leistungsgerechtes 3:3 Unentschieden. Sven Weinheimer (2x) und Patrick Lischka sorgten für den überraschenden Abenheimer Punktgewinn.

Ausführlicher Spielbericht auf FuPa.net


Jahreshauptversammlung 2017
FSV Mitglieder wählen Vorstandsriege

Vom 14.03.2017

Bei der in der letzten Woche abgehaltenen Jahreshauptversammlung wurden nicht nur die Zahlen und Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahrs besprochen sondern es fanden auch Neuwahlen statt. Für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurde der geschäftsführende Vorstand Norbert Riha (1. Vorsitzender), Georg Hertlein (2. Vorsitzender), Dierk Jennewein (Kassierer) und Walter Meisel (Schriftführer). Des Weiteren wurden Oliver Humann (2. Vorsitzender), Dino Kolar (2. Schriftführer) und Thorsten Lischka (Jugendleiter) neu gewählt. Wir wünschen den neu benannten Vorstandsmitgliedern ebenso wie dem „altgedienten“ Vorstand viel Erfolg bei den bevorstehenden Aufgaben.


Auswärtscoup in Rheindürkheim
FSV I siegt 2:0 und beendet die Rhenanen Serie  -  II. Mannschaft spielt Remis

Vom 12.03.2017


Schuss ins Glück! Torschütze Michael Weinheimer nimmt die Glückwünsche seiner Mannschaftskameraden entgegen. Quelle: FuPa / Foto: Uhrig

Im Spitzenspiel der B-Klasse fuhr die Abenheimer Elf einen wichtigen Dreier ein und gewann gegen Rhenania Rheindürkheim mit 2:0. Nach 16 Ligaspielen ohne Niederlage mussten die gastgebenden Rhenanen gegen den FSV erstmals wieder eine Pleite einstecken. Zum Auswärtssieg auf dem Rheindürkheimer Hartplatz trafen Michael Weinheimer (60.) und Lukas Diehl (75.).
Auch die Abenheimer II. Mannschaft konnte etwas Zählbares mit auf die Heimreise nehmen und erspielte sich beim 1:1 Unentschieden einen verdienten Punkt gegen die Rhenania Reserve. Luca Nusselt mit seinem Premierentor bei den Aktiven traf zum zwischenzeitlichen 1:0 (16.).


Jahreshauptversammlung beim FSV 1923 Abenheim e.V.
Rückblick auf das Jahr 2016 und Neuwahlen des Vorstands

Vom 07.03.2017

Am Samstag den 11. März um 17.00 Uhr findet im Sportheim die diesjährige FSV Jahreshauptversammlung statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016 und die Berichte der einzelnen Abteilungen. Zudem stehen in diesem Jahr Neuwahlen an.


Punkteteilung im Duell gegen Eisbachtal
FSV kassierte Ausgleichstreffer in der Schlussminute

Vom 05.03.2017

Lange Zeit sah es danach aus als sollte Lars Schmitts Treffer kurz vor der Halbzeitpause das Duell gegen die SG Eisbachtal entscheiden. In der Schlussminute musste der FSV dann allerdings noch ein spätes Gegentor schlucken und die Gäste trafen nach einem dicken Torwartpatzer durch Bilmec zum 1:1 Endstand. Unterm Strich stehen zwei verlorene Punkte, da die Abenheimer Elf zuvor eine Vielzahl von guten Möglichkeiten liegen ließ die Partie vorzeitig zu entscheiden.


FSV geht gegen Bechtheim unter
Reserve verliert deutlich gegen TSG Bechtheim

Vom 05.03.2017

Kein guter Start in die Rückserie für die FSV Reserve! Im Spiel gegen die TSG Bechtheim erwischten die Schwarz-Blauen einen rabenschwarzen Tag und kassierten eine deftige Heimniederlage. Nach einer noch ausgeglichenen ersten Spielhälfte brachen beim FSV im zweiten Abschnitt alle Dämme und Bechtheim bestrafte trotz Unterzahl alle Abenheimer Abwehrpatzer konsequent. Am Ende siegte die TSG völlig verdient mit 6:1 gegen an diesem Tag völlig indisponierte Abenheimer Kicker. Den einzigen Treffer für die Klausenberger zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Sebastian Michel per verwandelten Foulelfmeter.


Noch mächtig Sand im Getriebe
Testspielniederlagen gegen Hochheim, Nierstein, Dienheim und Schwabsburg

Vom 01.03.2017

In den absolvierten Vorbereitungsspielen kassierte der FSV durchweg Niederlagen. Gegen TuS Hochheim (0:2), den VfR Nierstein (2:3), die Sportfreunde Dienheim (1:2) und den 1. FC Schwabsburg (2:4) ließen Erfolgserlebnisse bislang auf sich warten.


Auslosung Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften
FSV trifft auf SV 1914 Pfeddersheim

Vom 13.02.2017

Bei der Auslosung zur diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaft wurde dem FSV Abenheim im Achtelfinale die Mannschaft des SV 1914 Pfeddersheim zugelost. Am Sonntag den 02. Juli um 16 Uhr trifft der FSV auf den Wormser B-Ligisten. Ausrichter der 50. Auflage der traditionsreichen Stadtmeisterschaften ist in diesem Jahr der ASV Nibelungen Worms.


Frühzeitiges Aus beim Westhofener Wintercup
2:0 Niederlage gegen TuS Hochheim  -  FSV Keeper Kachel schwer verletzt

Vom 08.02.2017

Gegen den eine Klasse höher angesiedelten A-Ligisten TuS Hochheim quittierte die Abenheimer Elf im Rahmen des Westhofener Wintercups eine 0:2 Niederlage. TuS Goalgetter Mirco Zimmermann schoss den Favoriten mit einem Doppelpack ins Viertelfinale. Bitterer als die Niederlage schmerzt allerdings die schwerwiegende Verletzung von FSV Torwart Christian Kachel, der kurz vor der Halbzeitpause nach einem unglücklichen Sturz auf die Schulter per Rettungswagen ins Wormser Klinikum abtransportiert werden musste. Mit einem Bänderriss im Schulterbereich wird der Keeper dem FSV leider wohl längere Zeit fehlen.



FSV-Winterfahrplan
Testspiele und Trainingszeiten terminiert

Vom 04.01.2017

Datum Tag Uhrzeit Trainingseinheit WO ?? Bemerkung
             
02.02.17 Donnerstag 19:00 Trainingsauftakt Sportplatz Abenheim Auftakt / Spaßtraining
           
03.02.17 Freitag 18:30 Training Halle Abenheim "Jumping Fitness" mit Sandra
           
05.02.17 Sonntag 10:00 Lauftraining Sportplatz Abenheim Vorbereitungsphase
           
07.02.17 Dienstag 20:30 Wintercup Sportplatz Westhofen TuS Hochheim - FSV Abenheim
           
08.02.17 Mitwoch 18:30 FREIWILLIG Sauna/Therme/Schwimmen Hallenbad Miramar
           
09.02.17 Donnerstag 19:00 Training Sportplatz Abenheim Vorbereitungsphase
           
14.02.17 Dienstag 19:30 Testspiel Sportplatz Dienheim SpFr Dienheim - FSV II
           
15.02.17 Mitwoch 19:30 Testspiel Sportplatz Nierstein VfR Niesrtein - FSV I
           
16.02.17 Donnerstag 18:30 FREIWILLIG Sauna/Therme/Schwimmen Hallenbad Miramar
           
17.02.17 Freitag 19:00 Training Sportplatz Abenheim Vorbereitungsphase
           
21.02.17 Dienstag 19:30 Testspiel Sportplatz Dienheim SpFr Dienheim - FSV I
           
22.02.17 Mitwoch 18:30 FREIWILLIG Sauna/Therme/Schwimmen Hallenbad Miramar
           
23.02.17 Donnerstag Trainingsfrei --> Altweiberfastnacht  ( Viel Spaß/lasst es krachen )
           
28.02.17 Dienstag 19:00 Training Sportplatz Abenheim Vorbereitungsphase
           
02.03.17 Donnerstag 19:00 Training Sportplatz Abenheim Vorbereitungsphase